4 Ernährungsregeln, die eine gesunde Ernährung zum Kinderspiel machen

Share with your friends










Submit

Artikel Quelle: DailyHealthPost.com

Jeder scheint heutzutage seinen Senf zu einer gesunden Ernährung dazu geben zu wollen – Ärzte, Diätassistenten, Ernährungswissenschaftler, selbsternannte Gesundheitsexperten, Blogger, Magazine, dein Nachbar … aber auf wen solltest du hören?

Am besten hörst du auf die Ratschläge von Leuten, die so aussehen, als ob sie einen gesunden Lebensstil pflegen. Wenn jemand gesund aussieht, sich wohlfühlt und gut altert, hat er oder sie offensichtlich etwas richtig gemacht.

Nimm nicht jeden Rat für bare Münze, sondern stelle deinen eigenen Nachforschungen an. Mit dieser Liste an Ernährungsregeln bist du auf alle Fälle auf dem richtigen Pfad:

1. Keine Angst vor gesunden Fetten

gesunde Fette avocado

Was würde passieren, wenn du das Öl aus deinem Auto ablässt und versuchts loszufahren? Der Motor würde ins Stocken geraten und du würdest nicht weit kommen. So ist es auch mit deinem Körper – er braucht gesunde Fette.

Gesunde Fette machen nicht dick, wie zuckerhaltige und stark verarbeitete Lebensmittel. Viele versuchen, Fett aus ihrer Ernährung zu streichen und ersetzen es durch verarbeitete Kohlenhydrate. Die Kohlenhydrate, die der Körper nicht verwendet, werden allerdings als Fett gespeichert.

Zudem besteht dein Gehirn zu 60% aus Fett und benötigt somit auch das richtige ‚Schmieröl‘ um zu funktionieren.

Hier ein paar Beispiele für gesunde fetthaltige Lebensmittel:

  • Avocados
  • Nüsse und Samen
  • Eier
  • Wildfisch – Lachs, Sardinen, Forellen, Makrelen
  • Hochwertige, kaltgepresste Öle – Olivenöl, Kokosöl, Sesamöl, etc.

Weiter auf der nächsten Seite …

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.