Blockiert Milch Antioxidantien?

Share with your friends










Submit

Artikel-Quelle: Authority Nutrition

Lebensmittel wie Obst, Grüner Tee, Kaffee oder ähnliches werden aufgrund ihres hohen Antioxidantien-Gehalts geschätzt.

Leider haben einige Studien festgestellt, dass Milch einige dieser nützlichen Verbindungen blockieren kann. Andere Studien sagen wiederum, dass Milch keinerlei Auswirkungen auf die Antioxidantien-Aufnahme hat. Wem soll man glauben? Wir werfen heute einen genaueren Blick darauf, ob Milch die Antioxidantien tatsächlich blockieren kann.

Was sind Antioxidantien?

Antioxidantien sind Substanzen, die eine Oxidation verhindern. Die Oxidation kann im Körper zu Bildung von schädlichen freien Radikalen führen. Hierbei handelt es sich um Moleküle, denen ein Elektron fehlt. Die freien Radiakale versuchen, um es einfach auszudrücken, Elektronen im Körper zu klauen, was oft zu Zellschäden führt.

Tatsächlich können zu viele freie Radikale zur vorzeitigen Alterung führen und bestimmte Krankheiten wie Demenz und Diabetes begünstigen.

Antioxidantien helfen, diese freien Radikale zu eliminieren. Einige dieser Antioxidantien werden natürlich im Körper produziert, andere werden aus der Ernährung aufgenommen.

Vitamin C, Vitamin E, Beta-Carotin und Polyphenole, wie aus Früchten, Tee und Kaffee, sind alle Verbindungen, die als Antioxidantien wirken.

Aufgrund der oben angesprochenen Studien haben viele Menschen nun Angst, dass die Vorteile der Antioxidantien durch Milchprodukte aufgehoben werden.  

Hier ein paar Antioxidantien-haltige Lebensmittel, die häufig mit Milchprodukten kombiniert werden:

  • Kaffee und Sahne
  • Tee und Milch
  • Beeren und Joghurt
  • Obst und Sahne
  • Haferflocken und Milch

Studien über Milch und Tee

In manchen Ländern wird Tee gerne mit Milch getrunken. Mehrere Studien haben festgestellt, dass das Hinzufügen von Milch zum Tee dessen antioxidative Kraft verringert. Dieser Effekt ist darauf zurückzuführen, dass das Milchprotein, Casein, sich an die Antioxidantien bindet und so seine Antioxidantien bekämpfenden Fähigkeiten reduziert.

Die Ergebnisse sind jedoch widersprüchlich. Manche Studien zeigen keinen, andere sogar einen positiven Effekt.

Weiter auf der nächsten Seite …

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.