Die 7 gesündesten Nusssorten

Share with your friends










Submit

Artikel Quelle: AuthorityNutrition

Nüsse sind sehr gesund. Auch wenn sie viel Fett enthalten, handelt es sich in den meisten Fällen um  gesunde Fette. Nüsse enthalten zudem viele nützliche Ballaststoffe und Eiweiß.

Viele Studien haben gezeigt, dass Nüsse eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen haben, besonders wenn es darum geht, die Risikofaktoren für Herzkrankheiten zu senken.

In diesem Artikel möchten wir dir 7 Nusssorten und ihre Gesundheitsvorteile näher vorstellen.

1. Mandeln

Mandeln

Mandeln sind Baumnüsse, die eine Reihe von nützlichen Nährstoffen enthalten.

Eine Portion (28 Gramm oder eine kleine Handvoll) enthält etwa:

  • 161 Kalorien
  • 14 Gramm Gesamtfett
  • 6 Gramm Protein
  • 6 Gramm Kohlenhydrate
  • 3,5 Gramm Ballaststoffe
  • 37% der empfohlenen Tagesdosis Vitamin E
  • 19% der empfohlenen Tagesdosis Magnesium

Mandeln können den Cholesterinspiegel verbessern. Eine Reihe von kleinen Studien hat festgestellt, dass eine mandelhaltige Ernährung schlechtes LDL-Cholesterin und die Gesamtcholesterinwerte reduzieren kann, was sich wiederum positiv auf die Herzgesundheit auswirkt.

Zu beachten gilt, dass diese Studien sehr klein waren und nicht definitiv darauf schließen lassen, dass Mandeln tatsächlich bei allen Menschen den Cholesterinspiegel senken können.

Auch erwähnenswert ist, dass 28 Gramm Mandeln helfen können, den Anstieg des Blutzuckerspiegels bei Diabetikern um bis zu 30% zu hemmen. Dies trifft allerdings nur auf Diabetiker zu.

Weiter auf der nächsten Seite …

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.