Dieses Getränk lässt Bauchfett 4 Mal schneller dahinschmelzen

Share with your friends










Submit

Artikel Quelle: DailyHealthPost.com

Was steckt hinter dem Trendgetränk?

Was steckt hinter dem Trendgetränk?

Ein Getränk, das Bauchfett 4 Mal schneller dahinschmelzen lässt, dir zusätzlich mehr Energie spendet und helfen kann, Krebs vorzubeugen und Giftstoffe aus dem Körper zu spülen – gibt es nicht? Gibt es doch! Die Rede ist von Macha-Tee.

Was ist Matcha-Tee?

Matcha wird aus Gyokuro-Blättern hergestellt, die vor dem Pflücken drei Wochen unter speziellen Matten im Schatten liegen gelassen werden. Dank dieses Verfahrens produziert die Pflanze mehr Chlorophyll, was bedeutet, dass sich ihr Nährstoffgehalt erhöht und die Blätter eine reichhaltige, grüne Farbe bekommen.

Matcha-Tee enthält somit 10 Mal soviele gesunde Polyphenole und Antioxidantien wie die meisten anderen Tees, 9 Mal soviel Beta-Carotin wie Spinat und 4 Mal soviel wie Karotten.

Hier nur ein paar Gründe, warum du Matcha-Tee trinken solltest:

1. Krebsbekämpfende Eigenschaften

Matcha enthält 100 Mal mehr Epigallocatechingallat (EGCG) als andere Tees. EGCG ist als effektives krebsbekämpfendes Polyphenol bekannt.

2. Fördert den Stoffwechsel

Viele Sportler greifen zu Matcha-Nahrungsergänzungsmitteln, um ihre Energie vor dem Training zu erhöhen. Studien haben außerdem gezeigt, dass Matcha Ihnen dabei helfen kann, 4 Mal so schnell abzunehmen.

3. Liefert Energie

Im Gegensatz zu Kaffee, wird das Koffein beim Genuss von Matcha-Tee langsam und über mehrere Stunden hinweg freigesetzt. Das enthaltene L-Theanin verbessert außerdem auch die Konzentration.

4. Gesündere Haut

Die Polyphenole in Matcha-Tee helfen nicht nur, Krebs vorzubeugen, sondern bieten gleichzeitig auch einen natürlichen UV-Schutz und bewahren die Haut so vor Zeichen der vorzeitigen Hautalterung.

5. Verbesserte Immunfunktion

Das EGCG in Match regt die Produktion von regulatorischen T-Zellen an. Diese sind die erste Verteidigungslinie deines Immunsystems im Kampf gegen Krankheuten.

6. Niedrigerer Cholesterinspiegel

Forschungen zeigen, dass grüner Tee und Matcha das Gesamtcholesterin bei Tieren und Menschen sinken lassen und das gute Cholesterin (HDL) ansteigen lassen. Ein niedriger Cholesterinspiegel ist wichtig, um koronare Herzkrankheiten zu verhindern.

7. Kontrolliert Diabetes

Matcha-Tee wird in vielen Ländern traditionell zur Senkung des Blutzuckerspiegels genutzt. Tierexperimentelle Studien deuten darauf hin, dass der Tee die Entwicklung von Typ-1-Diabetes verhindern oder das Fortschreiten der Krankheit verlangsamen kann.

So bereitest du Matcha-Tee zu:

Weiter auf der nächsten Seite…

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.