Einfaches Ananas-Honig-Hausmittel (5 Mal stärker als Hustensaft)

Share with your friends










Submit

Artikel Quelle: TheAlternativeDaily.com

ananas

Es gibt nur eine Sache, die schlimmer ist als Husten – Medikamente gegen Husten. Die aus fragwürdigen Zutaten hergestellten Hustensäfte können eine Reihe von Nebenwirkungen einschließlich allergischen Reaktionen, Schwindelgefühle und mehr auslösen.

Was, wenn es etwas geben würde, das mindestens genauso gut gegen schmerzhaften Husten hilft, aber dabei keine Nebenwirkungen hat? Gibt es nicht, sagest du? Gibt es doch, sagen wir: Ananas mit Honig.

Die fruchtig süße Ananas kann tatsächlich Hustensaft ersetzen, was bedeutet, dass du aufhören kannst, viel Geld für Medikamente aus der Apotheke auszugeben, die deine Symptome sowieso nur unterdrücken.

In einer Studie aus dem Jahr 2010, die in Der Pharma Chemica veröffentlicht wurde, wurden die Auswirkungen von nicht verschreibungspflichtigem Hustensaft mit einer Kombination aus Ananas, Honig, Salz und Pfeffer verglichen. Die Forscher kamen zu dem Schluss, dass diese natürliche Mischung Halsreizungen und Husten viel effektiver lindern konnte.

Die Ananas löst dabei den Schleim in der Lunge, was auf das Bromelain zurückzuführen ist. Aber was ist mit den anderen Zutaten?

Honig beruhigt den Hals und kann Schleim zersetzen. Achte nur darauf, Roh-Honig zu wählen, der eine antimikrobielle und antioxidative Wirkung hat.

Das Salz ist in der Lage, Entzündungen im Atmungssystem zu reduzieren.

Cayennpfeffer enthält Capsaicin, das den Schleim verdünnt und die Ausstoßung des Schleims aus den Atemwegen fördert.

Hier unser einfaches Ananas-Honig Rezept gegen Husten, das zusätzlich auch noch Ingwer und Zitrone enthält:

Selbstgemachter Hustensaft

Zutaten:

  • 2 Tassen gehackte Ananas
  • 3 TL Roh-Honig (außer bei Kindern unter 1 Jahr)
  • 2 cm großes Stück Ingwerknolle
  • Saft einer halben Zitrone
  • Prise Cayennepfeffer (außer bei Kindern)
  • Prise Meersalz

Zubereitung:

  1. Mische  alle Zutaten in einem Standmixer, bis der Hustensaft glatt ist.
  2. Du kannst den Saft so wie er ist trinken oder – falls dir die Konsistenz nicht zusagt – ihn durch einen Sieb gießen.
  3. Stelle deinen selbstgemachten Hustensaft in den Kühlschrank und bewahre ihn innerhalb einer Woche auf.

Am besten trinkst du 2-3 Mal täglich ein kleines Gläschen (z.B. Schnappsglas) und spätestens eine Stunde vor dem Schlafengehen, da dich der natürliche Zucker sonst wachhalten könnte.

Welche Hausmittel gegen Husten kennst du noch?

 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

brot200x200



Das SCHLIMMSTE Lebensmittel für Deine Gelenke, Haut und Blutzucker...




Eier2


Sind ganze Eier oder nur das Eiweiss gesünder? Alles was Du über Eier für Deine Gesundheit wissen musst...

 

avocado

 

Die 5 gesündesten fettverbrennenden Lebensmittel
(von einigen wirst Du überrascht sein!)...




cellulitefrei



Für Frauen: 5 überraschende Prinzipien, die Du kennen musst, um Cellulite für immer loszuwerden...



brot

 

Diese 4 Lebensmittel führen zu schneller Alterung (vermeiden)...




 

 

 

 

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.