Die Vorteile von dunkler Schokolade für deine Darmgesundheit

Artikel Quelle: TheAlternativeDaily.com

6v tolle Gründe für Schokoladen Fans den Gelüsten öfter nachzugeben

Warum dunkle Schokolade dein Freund ist

Dank ungesunder Verarbeitungsmethoden hat Schokolade sich einen Ruf als Junkfood verdient. Während die Schokoriegel aus dem Supermarkt sicher nicht gut für dich sind, hat rohe, dunkle Bio-Schokolade viele überraschende gesundheitliche Nutzen. Man munkelt sogar, dass sie ein Supernahrungsmittel ist.

Die alten Mayas bezeichneten Kakao als “Speise der Götter”. Es wurden sogar Kunstwerke gefunden, in denen die alten Mayas Kakao tranken und Kakaofrüchte in Stein geritzt haben.

Wenn Kakao zu Schokolade verarbeitet wird, gehen aufgrund der hohen Hitze viele gesundheitliche Vorteile verloren. Außerdem enthält Schokolade heutzutage viel zu viele Chemikalien und Zucker. Roher Kakao dagegen ist voller essentieller Vitamine, Mineralien und Antioxidantien wie Magnesium, Schwefel, Zink, Eisen, Kupfer, Kalium, Mangan und Kalzium.

Die Vorteile von rohem Kakao

  • Forscher wussten schon lange, dass Rohkakao gut für uns ist, nur warum dem so ist war noch unklar. Hier einige der vielen inzwischen bekannten gesundheitlichen Vorteile:
  • Kakaobohnen sind reich an Polyphenolen. Sie enthalten acht Mal so viele Antioxidantien wie Erdbeeren.
  • Die Flavonoide fördern die Hergesundheit, indem sie die Durchblutung verbessern, den Blutdruck senken und Plaque reduzieren.
  • Theobromin stimuliert das zentrale Nervensystem, liefert dir mehr Energie und wirkt stimmungsaufhellend.
  • Der Serotonin-Gehalt von Schokolade könnte erklären, warum wir Menschen mehr Schokolade im Winter als zu jeder anderen Jahreszeit essen. Aufgrund des Vitamin-D-Mangels leiden wir in den Wintermonaten oft an den sogenannten Winter-Blues. Schokolade kann dem entgegenwirken.

Während viele von euch keine Studien brauchen, um sie davon zu überzeugen, mehr dunkle Schokolade zu essen, gibt es eine Studie, die besonders interessant ist.

Forscher an der Louisiana State University testeten die Auswirkungen von dunkler Schokolade auf die Darmbakterien. Sie verglichen drei verschiedenen Kakaopulver in einem simulierten menschlichen Verdauungsprozess.

Wir wissen, dass unser Darm voller schädlicher und nützlicher Bakterien ist. Die hilfreichen Mikroben, einschließlich Bifidobacterium und Milchsäurebakterien schienen die Schokolade besonders zu genießen.

Der Leiter der Studie, John Finley, PhD erklärt, dass Kakaopulver reich an zwei flavanolen Verbindungen, Catechin und Epicatechin und einer kleinen Menge an Ballasstoffen ist. Beide flavanole Verbindungen sind schlecht verdaubar, werden aber sofort von den guten Darmbakterien verschlungen.

Die Fasern werden fermentiert und die großen polyphenolischen Polymere in kleinere, entzündungshemmende Moleküle aufgeteilt, die leicht absorbierbar sind. Kurz gesagt, werden die Darmbakterien zu einer gärenden Fabrik, die gesundheitsfördernde Verbindungen abbauen.

Präbiotika in Kombination mit den Ballaststoffen in Kakao können die allgemeine Gesundheit verbessern, indem sie die Polyphenole im Darm in entzündungshemmende Verbindungen verändern.

So “ernährst” du deinen Darm richtig…

darmmann300x250

Weiter auf der nächsten Seite …

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.