Zunehmen leicht gemacht – so nimmst so schnell und gesund zu

Artikel Quelle: AuthorityNutrition

Mit der 1% Regel musst du nicht länger mit deiner Waage befeindet sein

Der Kampf um jedes Gramm – wie zeigen dir, wie du gewollt zunehmen kannst

Jeder zweite Deutsche ist übergewichtig. Jeder fünfte gilt sogar als fettleibig. Dennoch gibt es auch genügend Menschen, die sehr dünn sind und gerne ein paar Kilo mehr auf den Rippen hätten. Auch, wenn es für viele nur schwer vorstellbar sein mag, kann zunehmen – und vor allem gesundes zunehmen – eine echte Herausforderung darstellen.

Egal, ob du klinisch untergewichtig bist, nur schwer zunimmst oder ob du einfach ein bisschen mehr Muskelgewicht zunehmen willst, die Hauptprinzipien sind die gleichen.

In diesem Artikel findest du eine einfache Strategie, um gesund zuzunehmen.

Was bedeutet Untergewicht überhaupt?

Untergewicht wird durch einen Body-Mass-Index (BMI) unter 18,5 definiert. Umgekehrt gilt ein BMI von über 25 als übergewichtig und über 30 als fettleibig.

Vergiss dabei allerdings nie, dass der BMI nur dein Gewicht und deine Körpergröße in Betracht zieht, nicht aber deine Muskelmasse. Manche Menschen sind von Natur aus dünn, aber immer noch gesund. Nur weil du der BMI Skala nach untergewichtig bist, bedeutet es nicht, dass du ein gesundheitliches Problem hast.

Was sind die gesundheitlichen Folgen von Untergewicht?

Auch wenn Übergewicht eine der weltweit größten Ursachen für gesundheitliche Probleme darstellt, kann Untergewicht genauso schlecht für deine Gesundheit sein.

Laut einer Studie wird Untergewicht mit einem 140% höheren Risiko eines frühen Todes bei Männern und 100% höherem Risiko bei Frauen assoziiert.

Untergewicht kann auch die Immunfunktion beeinträchtigen, das Risiko für Infektionen erhöhren, zu Osteoporose und Knochenbrüchen führen und Probleme mit der Fruchtbarkeit verursachen.

Fazit: Untergewicht kann genauso ungesund wie Fettleibigkeit sein.

Egal was auch der Grund für dein Übergewicht sein mag, es ist wichtig, dass du nicht versuchst zuzunehmen, indem du Junk-Food wie Burger und Donuts in dich hineinstopfst. Das mag dir vielleicht beim Zunehmen helfen, aber deiner Gesundheit tust du damit keinen Gefallen. Dein Ziel sollte es sein, gleichzeitig Muskelmasse und subkutanes Fettgewebe zuzulegen und nicht nur einen Haufen Bauchfett.

Auf Seite 2 werfen wir einen Blick darauf, was du speziell tun kannst, um gesund zuzunehmen …

Weiter auf der nächsten Seite …

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.