10 mögliche Warnzeichen für Krebs bei Frauen, die du nicht ignorieren solltest

Artikel Quelle: TheAlternativeDaily.com

Bei diesen 10 Warnzeichen für Krebs sollte der Ganz zum Arzt Priorität haben

Bei diesen 10 Warnzeichen für Krebs sollte der Ganz zum Arzt Priorität haben

Während Männer eher dazu neigen, Krebs-Symptome zu ignorieren und den Gang zum Arzt vermeiden, bedeutet das nicht, dass alle Frauen auf ihren Körper achten und sich regelmäßigen Gesundheitschecks unterziehen.

Jüngere Menschen ignorieren die Symptome oft, weil sie meinen, dass Krebs nur ältere Menschen befällt. Statistisch mag dies zwar stimmen, aber dennoch gibt es viele junge Menschen, die Krebs bekommen.

Wieder andere ignorieren die Symptome mit dem Glauben, dass Krebs sowieso unheilbar ist und es keine Notwendigkeit gibt zum Arzt zu gehen, da die Behandlung nur Zeitverschwendung wäre.

Natürlich solltest du nicht wegen jeder Kleinigkeit zum Arzt rennen oder dich stressen – Stress ist wie du weißt nicht gut für die Gesundheit. Ideal ist eine gesunde Balance zwischen Verleugnung und Hypochondrie.

Wenn du unter Krebs leidest, kann eine frühzeitige Erkennung und Behandlung deine Chancen erhöhen, den Krebs zu besiegen. Deshalb hier ein Blick auf 10 mögliche Warnzeichen für Krebs, die du nicht ignorieren solltest.

Extremer Gewichtsverlust

Während die meisten Frauen alles dafür geben würden ohne Anstrengungen abzunehmen, so kann ein Gewichtsverlust von 5 kg oder mehr pro Monat, ohne dass du deine Ernährung oder dein Sportprogramm verändert hast, ein Anzeichen für Dickdarm- oder Magenkrebs sein.

Natürlich können dahinter auch andere Ursachen stecken, wie eine Überfunktion der Schilddrüse, aber es ist wichtig, in jenem Fall den Arzt aufzusuchen, um die Ursache für den plötzlichen Gewichtsverlust feststellen zu lassen.

Keuchen oder Atemnot

Viele Patienten mit Lungenkrebs berichten darüber, dass eines der ersten Anzeichen, das ihnen das Gefühl gab, dass etwas nicht stimmt,Atemnot war.

Falls die Atemnot plötzlich eintritt und von Schmerzen in der Brust begleitet wird, dann könnte dies auf einen Herzinfarkt hindeuten und sie sollten den Notruf wählen.

Atemnot in Kombination mit Keuchen kann auf Asthma oder eine Infektion hindeuten. Wenn du rauchst und deine Kurzatmigkeit nach und nach schlimmer wird, dann könntest du unter chronischer Bronchitis leiden.

Bei Keuchen oder Atemnot ist der Gang zum Arzt immer eine gute Idee.

Müdigkeit

Müdigkeit kann viele Ursachen haben, kann aber auch ein Symptom von Krebs sein. Einige Krebsarten wie Leukämie, Darm- oder Magenkrebs können in der Anfangsphase zu Müdigkeit führen.

Generell können Müdigkeit und Schwäche auf viele Krebsarten hindeuten und sind meist von anderen Symptomen begleitet. Wenn du dich aus unerklärlichen Gründen erschöpft fühlst und die Erschöpfung auch nach dem Schlafen nicht besser wird, solltest du einen Arzt konsultieren.

Weitere Warnzeichen für Krebs auf Seite 2 …

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.