Warum Frauen häufiger zu Cellulite neigen + 5 tolle Hausmittel

Artikel-Quelle: Danette May

5 Ernährungstipps, um Dellen an Beinen, Po und Bauch zu minimieren

Was beginnt mit dem Buchstaben C und wird von fast allen Frauen gefürchtet? Cellulite! Die unschönen Dellen, die wie aus dem Nichts erscheinen können, haben schon bei vielen Frauen dazu geführt, dass sie ihr kleines Schwarzes und den Minirock zu Gunsten langer Hosen und Kleider in den Ruhestand schickten.

Während viele immer noch der Meinung sind, dass Cellulite hauptsächlich übergewichtige Frauen erwischt, leiden in der Realität Frauen aller Körperformen, Größen und Fitness-Niveas unter ihr (wobei ein niedriger Körperfettanteil zu einem gewissen Grad helfen kann). Seit Jahren versuchen Frauen verzweifelt jedes Mittel, um die Orangenhaut in den Griff zu bekommen. Wir sind der Meinung, dass der erste Behandlungsschritt darin besteht, zu verstehen, was Cellulite überhaupt genau ist.

Warum neigen Frauen eher zu Cellulite?

Haben Sie sich je gewundert, warum es kaum Männer mit dellenförmiger Orangenhaut gibt? Und warum früher oder später mehr als dreiviertel aller Frauen davon betroffen sind? Der Grund liegt in der Kollagenfaseranordnung und Fettverteilung.

Cellulite ist nichts anderes als Fett, das unter den Kollagenfasern hevorquillt. Bei Frauen sind diese Kollagenfasern in vertikalen Reihen angeordnet, bei Männern dagegen gitterförmig. Die gitterförmige Anordnung sorgt dafür, dass kaum Fett durchdringen kann, was weniger Dellen bedeutet.

Wie werde ich meine Cellulite natürlich los?

Pharmaunternehmen und Vermarkter der neuesten Bewegungs- und Ernährungstrends sind berüchtigt dafür, verzweifelten Frauen nicht erwiesene medizinische Verfahren und Behandlungsmethoden zu empfehlen, die teils mit einer Vielzahl von Nebenwirkungen verbunden sind.

Vergessen Sie teure Cremes, Lotionen, gefährliche Operationen und Behandlungen und versuchen Sie Ihre Cellulite stattdessen mit diesen 5 natürlichen Mitteln zu lindern.

5 natürliche Mittel gegen Orangenhaut

1. Kaffee-Peeling

ground-315405_1280Niemand kann leugnen, dass Kaffee belebt. Die verjüngende Wirkung trifft auch dann zu, wenn Sie den Kaffee topisch anwenden. Ein wenig Kaffeesatz mit warmem Wasser in die Haut einmassiert, fördert die Durchblutung und kann das Erscheinungsbild von Cellulite lindern.

2. Trockenbürsten

brush-96238_1280

Das Bürsten der Haut verbessert den Lymphfluss, erhöht den Blutfluss und fördert das schnellere Ausscheiden von Giftstoffen. Verwenden Sie dazu eine Bürste mit Naturborsten und vergessen Sie nicht, die Haut danach mit Kokosöl einzureiben.

3. Wacholder- und Olivenöl

juniper-1039770_1280

Ähnlich wie Kaffee, verfügt auch Wacholderöl über eine stimulierende Wirkung. Eine sanfte Massage mit diesen beiden Ölen fördert die Durchblutung und das schnellere Ausscheiden von Giftstoffen und versorgt die Haut nebenbei mit Feuchtigkeit.

Weiter auf der nächsten Seite …

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.