3 Gründe, warum Vegetarier schneller altern (kontrovers, aber wahr)

Artikel-Quelle: The Nutrition Watchdog

Altern Vegetarier schneller?

Altern Vegetarier schneller?

Ich bin großer Befürworter einer weitgehend pflanzlichen Ernährung. Ich bin mir aber auch bewusst, dass Vegetarier und Veganer ein Verzicht auf Lebensmittel, die reich an gesättigen Fetten und Kollagen sind, die Alterung beschleunigen kann. Ich bin der Meinung, dass kleine Mengen qualitativ hochwertiger Fisch, Geflügel und tierische Lebensmittel wichtig für eine optimale Gesundheit sind. Es gibt bioverfügbare Proteine, Vitamine, Mineralstoffe und Fette, die nur in tierischen Lebensmittel verfügbar sind. Außerdem essen Vegetarier oft viel stärkehaltige und Kohlenhydrat-lastige Lebensmittel, die zu ungesunden Blutzuckerspitzen führen.

Ein Blick auf eine typische vegetarische Ernährung stechen einem viele pflanzliche Öle ins Auge, die in erster Linie aus Omega-6-Fettsäuren bestehen. Omega-6-Fette sind bekannt dafür, Entzündungen im Körper zu verstärken, einschließlich Arthritis.

Natürlich gibt es Forschungen, die zeigen, dass Vegetarier länger als der Standard-Deutsche leben. Dieser isst jedoch viel stark verarbeitete Lebensmittel, tonnenweise Getreide und Zucker sowie Industrie-Fleisch.

Wie gesund ist es auf lange Sicht, Vegetarier zu sein? Lasst uns einen Blick darauf werfen, warum Vegetarier schneller altern:

1. Fehlende Nahrungsfette

quizlebensmittelanimErnährungswissenschaftler empfehlen mindestens 500, besser noch 1000 bis 5000 mg Omega-3s pro Tag für optimal gesunde Gelenke, glatte Haut und zur Förderung der Herz- und Gehirnfunktion. Dabei spielen vor allem die EPA (Eicosapentaensäure) und DHA (Docosahexaensäure) eine wichtige Rolle.

Das Problem ist, dass pflanzliche Omega-3-Quellen wie Leinsamen nur Alpha-Linolensäure enthalten, die der Körper erst in wichtiges DHA und EPA umwandeln muss. Studien haben aber gezeigt, dass der Körper nur 2 bis 10% der Alpha-Linolsäure umwandeln kann.

Wenn du also keinen Fisch oder Meeresfrüchte isst, könnte es schwer werden, deinen Omega-3-Bedarf abzudecken.

Hinzu kommt, dass viele Vegetarier eine Körner- und Soja-haltige Ernährungsweise pflegen. Körner und Soja sind reich an Omega-6-Fettsäuren, was deinen Bedarf an Omega-3s tatsächlich erhöht, da die beiden Fettsäuren im Körper miteinander konkurrieren.

Ein Mangel an Omega-3, DHA und EPA kann sich sichtbar und spürbar auf die Alterung auswirken. Die Haut wird trocken und verliert an Elastizität, da ihr die natürlichen Öle fehlen, die sich weich und geschmeidig halten. Es können Falten entstehen und die Haut kann rau und fleckig aussehen. Auch die Haare wirken matt, leblos und spröde.

2. AGEs und kohlenhydratreiche Ernährung

AGEs sind fortgeschrittene Glykierungsendprodukte. Sie treten auf, wenn sich ein Zuckermolekül an ein Protein oder Fettmolekül ohne Enzym befestigt. AGEs sind bekannt dafür, das Altern zu begünstigen und können zu vielen chronischen Erkrankungen beitragen.

AGEs sind für faltige, schlaffe Haut verantwortlich, da sie Kollagen und Elastin abbauen.

Wenn du tierische Produkte meidest, isst du stattdessen meistens viel Getreide, Bohnen und stärkehaltige Kohlenhydrate. Sogenannte vegetarische Burger enthalten Weizengluten, Tofu, Rapsöl, Maisstärke, Bohnenmehl, etc. und sind somit voller raffinierter Kohlenhydrateund und AGEs.

3. Fehlendes Kollagen

Ein Kollagen-Mangel äußert sich zu allererst in der Haut. Kollagen verleiht der Haut Elastizität.

Kollagen ist ein spezifisches Protein, das natürlich im Körper produziert wird. Es lässt unsere Haut jung und straff aussehen und spielt auch bei der Gesundheit von Haaren und Nägeln sowie Knochen, Knorpeln, Sehnen und Bändern eine entscheidende Rolle.

Kollagen ist für 80% des Bindegewebes und 75% der Haut verantwortlich.

Mit dem Älterwerden nimmt die Kollagen-Produktion des Körpers ab. Im Alter von 40 Jahren hat der Körper bereits 15% seiner Kollagen-Produktion eingestellt.

quizbelowheader890x79grey

Vegetarier, die nicht genug Kollagen zu sich nehmen, leiden unter Falten, dünnen Haaren und Nägeln, schlaffer Haut, Gelenkschmerzen, entzündeten Sehnen und mehr.

Ich weiß, dass viele Vegetarier oder Veganer philosophische oder spirituelle Gründe für ihren Ernährungsstil haben, was ich auch respektiere. Wenn du auch im Alter gesund und jung aussehen möchtest, solltest du allerdings nicht auf Omega-3-Fette aus beispielsweise Kaltwasserfischen, Eier, Butter, Milch und Gelatine verzichten.

 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

[sc:BottomPost2 ]

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.