4 Anzeichen, dass dein Körper mit Giftstoffen überflutet ist und was du dagegen tun kannst

So entgiftest du deinen Körper

Der beste und natürlichste Weg, um die Menge an Giftstoffen in deinem Körper zu reduzieren, ist, indem du mehr Ballaststoffe zu dir nimmst. Diese Ballaststoffe agieren wie ein Schwamm und saugen die Schadstoffe auf. Setze es dir deshalb zum Ziel, täglich 35 bis 60 Gramm Ballastoffe zu essen.

Dazu sollte auch ballaststoffreiches Gemüse zählen, das außerdem reich an Antioxidantien ist. Während deiner Detox-Phase (1-3 Monate) solltest du auch die Aufnahme der folgenden Nährstoffe erhöhen. Diese schützen vor allem deine Leber, dein Gehirn und das weiße Fettgewebe.

  • Silymarin (in Mariendistel gefunden)
  • Chlorella-Algen
  • Quercetin (Zwiebeln)
  • Traubenkernextrakt
  • Vitamin D 3 (Sonneneinstrahlung)

Wenn Dich das Thema Entgiftung interessiert, verpasse diese Präsentation zum Thema Entgiftung der Leber nicht…

(in der kostenlosen Präsentation wirst du 4 einfache Tricks zur Entgiftung entdecken)

 

Welche Erfahrungen hast du mit Entgiftungskuren gesammelt?

 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

 asnkspinning   

Dieses Training beschleunigt das Altern Deines Körpers (vermeiden)... 


 
  gesundesherz     
 
 

Diese "gesunden" Lebensmittel schädigen Dein Herz...

 
 
     zitrone  
 

Trinken Sie DIES morgens als Erstes...      

 
 
flacherbauchfrau
 
 

   
 
gehirnohnerand
 
 

Das SCHLIMMSTE Lebensmittel, das Dein Gehirn schädigt...

 
 

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.