5 Gründe, warum du rohe Ziegenmilch trinken solltest

Artikel Quelle: TheAlternativeDaily.com

Ziege

Wenn man der Milchindustrie Glauben schenkt, ist das Trinken von Rohmilch gesundheitsgefährdend. Allerdings hat es immer mehr den Anschein, als ob diese Razzien gegen kleine Rohmilch-Landwrite eher auf den Interessen der größeren Milchprodukt-Hersteller basieren. Die Produktion von Milch ist ein in erster Linie ein Geschäft, Nährstoffe und Gesundheit hin oder her.

Herkömmliche Kuhmilch hat heute fast nichts mehr mit der Kuhmilch von früher zu tun. Die Kühe leben unter entsetzlichen Bedingungen, werden mit Antibiotika und Wachstumshormonen vollgepumpt und unnatürlich mit Getreide ernährt. Wir sind heutzutage quasi mit der Pasteurisierung von Kuhmilch aufgewachsen und verschwenden kaum Gedanken daran, ob es auch anders geht.

Wir möchten dir heute 5 gute Gründe nennen, warum du über deinen Tassenrand hinaussehen und Rohmilch eine Chance geben solltest.

Hier 5 gute Gründe, warum du rohe Ziegenmilch trinken solltest

1. Leichter verdaulich

Im Vergleich zu Kuhmilch enthält Ziegenmilch weniger Alpa-s1-Casein, ein Protein, das als Allergen identifiziert worden ist. Außerdem sind die Fettkügelchen in Ziegenmilch kleiner und somit einfacher verdaulich. Drittens enthält Ziegenmilch weniger Laktose, was ideal ist, wenn du unter einer Laktose-Intoleranz leidest

2. Mehr Mineralien, Vitamine und Enzyme

Beim Vergleich von Kuh- und Ziegenmilch gibt es einige Unterschiede im Bezug auf das Nährstoffprofil. Tatsächlich enthält rohe Ziegenmilch weitaus mehr Nährstoffe und Schlüsselenzyme als Kuhmilch, deren Vitamine und Mineralien bei der Pasteurisierung zum Teil verloren gehen. Tatsächlich enthält roge Ziegenmilch 50 Nährstoffe wie Vitamin A, C, B, Aminosäuren, Zink, Kalzium und mehr sowie Enzyme wie Lipase, Lactase und Phosphotase, die dem Körper helfen, die Nährstoffe besser aufzunehmen. Dadurch, dass diese Enzyme sehr empfindlich sind, findest du sie nur in Rohmilch intakt.

Rohe Ziegenmilch enthält außerdem mehr Oligosaccharide als Kuhmilch, die menschlicher Milch sehr ähnlich sind. Die Probiotika unterstützen das Wachstum nützlicher Darmbakterien, was einen positiven Effekt auf die allgemeine Gesundheit hat.

3. Ziegenmilch ist alkalisch

Im Gegensatz zu Kuhmilch und der Mehrzahl von Tier- und Milchprodukten, die säurebildend wirken, ist Ziegenmilch alkalisch. Wenn der Körper übersäuert und der pH-Wert erhöht ist, öffnet dies die Tür für Entzündungen und Krankheiten.

4. Mittelkettige Fettsäuren

Rohe Ziegenmilch liefert deinem Körper rund 30 bis 35 Prozent mittelkettige Fettsäuren, im Vergleich zu 15 bis 20 Prozent von Kuhmilch. Tatsächlich ist die Fettzusammensetzung von Ziegenmilch einer der Gründe, warum sie so gesund ist. Mittelkettige Fettsäuren liefern dem Körper Energie und können das Gesamtcholesterin senken. Sofern die Ziegen auf der Weide gehalten wurden, sind die mittleren Fettsäuren sogar noch wertvoller.

5. Weniger Allergene

Obwohl Ziegen- und Kuhmilch ähnliche Proteine enthalten, ist Ziegenmilch besser verträglich für Kinder. In einer Studie, die im Bioinformation Journal veröffentlicht wurde, steht, dass 93 Prozent Kuhmilch-empfindlicher Kinder, die im Rahmen einer klinischen Studie Ziegenmilch anstatt Kuhmilch verarbreicht bekamen, diese besser vertrugen.

Außerdem wurden 38 Kinder über einen Zeitraum von 5 Monaten beobachtet, wobei auffiel, dass die Kinder, die Ziegenmilch tranken, eine verbesserte Skelett-Mineralisierung und erhöhte Niacin, Riboflavin, Kalzium, Vitamin A, Hämoglobin und Thiamin Blutwerte hatten.

Was die FSME-Gefahr betrifft, kannst du dieser mit einer einfachen Impfung vorbeugen. Nach Angaben des Rober Koch Instituts ist eine Ansteckung aber sowieso sehr selten.

Hast du selbst schon Ziegenmilch probiert?

 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

 asnkspinning   

Dieses Training beschleunigt das Altern Deines Körpers (vermeiden)... 


 
  gesundesherz     
 
 

Diese "gesunden" Lebensmittel schädigen Dein Herz...

 
 
     zitrone  
 

Trinken Sie DIES morgens als Erstes...      

 
 
flacherbauchfrau
 
 

   
 
gehirnohnerand
 
 

Das SCHLIMMSTE Lebensmittel, das Dein Gehirn schädigt...

 
 

 

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.