Magnesiummangel? Diese 8 Gemüsesorten sind besonders magnesiumhaltig

Frisch, lecker, gesund und eine tolle Magnesiumquelle: Gurken

Frisch, lecker, gesund und eine tolle Magnesiumquelle: Gurken

Gerade schwangere Frauen und Sportler leiden oft an Magnesiummangel, was sich beispielsweise in Form von Wadenkrämpfen, Müdigkeit und Stimmungsschwankungen bemerkbar macht. Viele greifen dabei sofort zu Nahrungsergänzungsmitteln aus dem Supermarkt oder der Apotheke. Der beste und natürlichste Weg ist es jedoch, das Magnesium aus natürlichen Quellen wie Obst und Gemüse aufzunehmen.

Hier 8 Gemüsesorten mit besonders viel Magnesium:

1. Spinat

Dieses dunkle, grüne Blattgemüse kann auf verschiedene Weisen konsumiert werden, wobei roh immer die beste Wahl ist – beispielsweise in Salaten oder auf Sandwiches – Spinat lässt sich aber auch super gedünstet und über Teigwaren servieren. Eine Tasse Magnesium enthält stolze 150mg Magnesium und ist damit eine der besten Magnesiumquellen.

2. Brokkoli

Mit 33mg pro Tasse ist Brokkoli nicht ganz so reich an Magnesium wie Spinat, aber trotzdem enthält dieses genauso vielseitige Gemüse noch eine geballte Ladung Magnesium. Ob kalt als Salat oder gekocht serviert, Brokkoli hat auch noch einiges mehr als Magnesium zu bieten.

3. Squash

Nicht nur die grünen, blättrigen Gemüsesorten enthalten viel Magnesium. Eine Tasse Squash enthält immerhin stolze 40mg des Spurenelements. Wenn du das viele grün auf dem Teller satt hast, ist Squash eine hervorragende Alternative.

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.