5 Übungen, die besser als Joggen sind

Artikel Quelle: DailyHealthPost.com

seilspringen

Joggen ist ein tolles Cardio-Training, keine Frage. Wie andere Sportarten kann es dir dabei helfen abzunehmen und steigert die allgemeine Ausdauer. Dennoch ist Joggen nicht jedermanns Sache.

Wenn du kein Fan von Laufen bist oder es einfach langweilig findest, gibt es viele andere Übungen, die deine Herzgesundheit und deinen Muskeltonus genauso – wenn nicht sogar noch effektiver – verbessern.

Hier 5 Übungen, die besser als Joggen sind:

1. Bergsteiger

Auch wenn du nicht in der Nähe eines Berges lebst, kannst du jederzeit Bergsteigen – und zwar ohne die gesamte Ausrüstung und das gefährliche Sturzrisiko. Diese Bodenübung ist ideal zur Stärkung der Rumpf-, Arm- und Beinmuskulatur.

So funktioniert's:

Gehe in die Liegestütz-Position, Handgelenke etwas breites als schulterweit auseinander und spanne den Rumpf an. Bringe ein Bein in Richtung Brust, indem du das Knie gebeugt anziehst. Bringe das Knie dann zurück in die Ausgangsposition, bevor du das andere Knie anziehst. Steigere das Tempo langsam und springe je nach Fitnessgrad vor- und zurück. Achte darauf, dass du den Rücken gerade und die Schultern übern den Handgelenken hältst.

2. Kombisprung/Burpee

Diese Übung wurde nach H. Burpee, einem Physiologen benannt, der das Manöver in den 1930er Jahren entwickelte, um die Beine, Trizeps, Schultern und Rumpfmuskulatur zu stärken und Ausdauer zu erhöhen.

So funktioniert's:

Starte in einer Kniebeuge-Position, Arme vor dir ausgestreckt, Gewicht auf den Fersen ruhend. Setze die Hände vor dir auf, während du mit den Beinen nach hinten in die Liegestütz-Position springst. Halte den Rücken gerade, mache einen Push-up und springe dann mit den Füßen neben beide Hände. Richte den Oberkörper auf und springe gerade nach oben, wobei du wieder in der ursprünglichen Kniebeuge-Position landen solltest.

Erhöhe die Geschwindigkeit langsam, bis du dich an die Übung gewöhnt hast. Fortgeschrittene können die Übung bis zu 100 Mal pro Tag wiederholen.

3. Seilspringen

Es gibt einen Grund, warum Boxer so gerne Seilspringen. Seilspringen erfordert Koordination und Konzentration.Ein einfaches Springseil ist unglaublich vielseitig und du kannst die Geschwindigkeit oder Bewegung konstant variieren.

Achte darauf, während dem Seilspringen die Ellbogen und Knie leicht gebeugt zu halten. Atme durch die Nase und springe nicht zu hoch, um den Aufprall möglichst gering zu halten. Achte auch darauf, gute Schuhe zu tragen, die den Aufprall absorbieren.

Weiter auf der nächsten Seite …

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.