10 Anzeichen einer toxischen Zahninfektion und wie du diese natürlich behandelst

Artikel Quelle: DailyHealthPost.com

Ein strahlend weißes Lächeln ist attraktiv, deshalb vorsicht vor diesen stark färbenden Lebensmitteln

Es gibt drei Arten von Zahn-Infektionen:

  • Ginginval – Infektion des Zahnfleischs
  • Paradontal – Infektion des unterstützenden Knochengewebes
  • Periapikal – Eine Infektion des weichen Zellstoffs in Zahn

Eine Zahn-Infektion kann durch Gingivitis, Zahntraume, Karies, schlechte Mundhygiene und eine zu zuckerreiche Ernährung verursacht werden. Wenn unbehandelt, kann die Infektion in den Unterkiefer übergehen und in den Blutkreislauf gelangen, wo sie sich auf andere Teile des Körpers ausbreiten kann.

Ein Abszess wird durch eines oder mehrere der folgenden Symptome begleitet:

  • Rötungen
  • Entzündungen
  • Schmerzen
  • Eiter
  • Schwierigkeiten beim Schlucken
  • Mundgeruch
  • Verminderter Geschmackssinn
  • Fieber
  • Empfindlichkeit gegenüber heiß und kalt
  • Geschwollene Lymphknoten im Nacken

Um einen Zahnabszess zu verhindern, solltest du die folgenden Punkte in Sachen Mundhygiene beachten:

  • Putze deine Zähne mindestens zweimal täglich (bitte keine Fluorid-Zahnpasta, hierbei handelt es sich um ein Neurotoxin)
  • Verwende jeden Morgen ein antimikrobielles Mundwasser nach dem Zähneputzen
  • Wechsle deine Zahnbürste alle 3 bis 4 Monate und verwende nur weiche Borsten
  • Halte dich von Tabak fern
  • Vermeide übermäßiges Kaugummikauen und wähle wenn dann einen mit biologischem Xylitol gesüßten Kaugummi
  • Vermeide Junk- und Fastfood
  • Vermeide Koffein, wenn du unter Zahnschmerzen leidest

Falls sich eine Infektion bildet, solltest du umgehend handeln. Auf der nächsten Seite findest du ein paar natürliche Mittel gegen Zahninfektionen:

Weiter auf der nächsten Seite …

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.