Kochen mit Alu-Folie: Die Gefahren

alluminium

Wie Alu-Folie Nervenzellen in den Tod treibt

Aluminium ist, wie zig Studien bewiesen haben, schädlich für den menschlichen Körper.

Gesundheits-Alarm: Warum Sie NIE diese Pflanzenöle, Brote, Cerealien und diese 2 Arten von Milch trinken sollten!

Im Gegensatz zu anderen Spurenelementen, benötigt der Körper kein Aluminium. Aluminium sammelt sich vor allem in den Nieren, Gehirn, Lunge, Leber und Schilddrüse an. Dadurch, dass dieses nicht essenzielle Spurenelement mit dem im Körper vorhandenen Kalzium konkurriert , können die Knochen das Kalzium weniger gut absorbieren, was zu Osteoporose führen kann.

Aluminium greift laut aktueller Studien unser zentales Nervensystem an und kann sich, als Folge von oxidativem Stress, auch negativ auf unser Gehirn auswirken.

Einer Untersuchung von Forschern an der Kentucky Medical Center University zufolge, welche im Jahr 2000 in der Zeitschrift Neurotoxicology veröffentlich wurde, steigert Aluminium die zellzerstörende Oxidation und kann dadurch Schäden verursachen, die den Anzeichen von Alzheimer ähneln.

Hierbei streiten sich die Forscher, ob Aluminium Alzheimer selbst oder eine andere Form von Demenz verursacht. Die Forscher sind sich jedoch einig, dass Hirnschäden, die durch Demenz entstanden, tatsächlich die Absorption von Aluminium erhöhen, was zu weiteren Zellschäden und letztenendes zum Tod führt.

Aluminium ist überall

Ob Töpfe, Getränkedosen oder Aluminiumfolie – Aluminium findet sich überall. Dadurch, dass Aluminium heutzutage in einer Vielzahl von gängigen Produkten zu finden ist, ist es fast unmöglich diesem giftigen Metall aus dem Weg zu gehen.

Du kannst jedoch bestimmte Maßnahmen ergreifen, die deine Belastung verringern:

  • Benutze zum Kochen Edelstahl oder Glas-Kochgeschirr anstelle von Aluminium
  • Vermeide verarbeitete oder eingefrorene Lebensmittel, deren Behälter oft Aluminium enthalten
  • Vermeide Hygieneprodukte mit Aluminiumhydroxid (Antazida, Deodorant) und wähle stattdessen eine natürliche Variante

Und vor allem… höre auf mit Alu-Folie zu kochen

Eine Studie an der American University hat gezeigt, dass beim Kochen mit Aluminiumfolie bis zu 100mg des Metalls vom Essen absorbiert wird. Mittels Elektronenmikroskopie entdeckten die Forscher erhebliche Auslaugungen des Aluminiums im Essen. Auch Nahrung, die nur mit Folie abgedeckt wurde, wies erhöhte Aluminiumwerte auf. Je höher die Temperatur, desto höher die Werte.

Forschern zufolge sollte Aluminiumfolie daher nur zum Verpacken kalter Nahrungsmittel und nicht zum Kochen oder Abdecken heißer Speise verwendet werden.

Wie oft kochst du mit Alu-Folie? Warst du dir der Gefahren bewusst?

4lebensmittelbanner600x150

 

 

 

 

 

 

Hier weitere Gesundheits-Artikel aus dem Netz, die dich interessieren könnten:

 asnkspinning   

Dieses Training beschleunigt das Altern Deines Körpers (vermeiden)... 


 
  gesundesherz     
 
 

Diese "gesunden" Lebensmittel schädigen Dein Herz...

 
 
     zitrone  
 

Trinken Sie DIES morgens als Erstes...      

 
 
flacherbauchfrau
 
 

   
 
gehirnohnerand
 
 

Das SCHLIMMSTE Lebensmittel, das Dein Gehirn schädigt...

 
 

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.