14 tolle Verwendungszwecke für Pfefferminzöl

5. Abnehmen dank Pfefferminzöl

Pfefferminzöl kann nachweislich Heißhungergefühle verringern. Indem du das Öl beim ersten Anflug von Hunger einatmest , wirst du beim Essen automatisch weniger zu dir nehmen und die Tüte Chips wird am Abend auf der Couch auf einmal nur noch halb so laut deinen Namen schreien. Wie der sogenannte Schnüffel-Trick funktioniert, siehst du hier.

6. Steigert die geistige Ausdauer

Wenn du einen langen Tag vor dir hast oder sich im Büro der Papierkram anstaut, kann ein wenig Pfefferminzöl helfen, dass du dich wieder fokussierter fühlst. Pfefferminzöl erhöht die Aufmerksamkeit und steigert die Energie – auch ohne Koffein. Das nächste Mal, wenn du dich also müde fühlst, gib ein paar Tropfen des Öls auf ein Taschentusch, halte es dir vor die Nase und atme mehrere Male kräftig ein.

7. Zur Schmerzlinderung

Pfefferminzöl kann Bauchschmerzen, Kopfschmerzen, Muskelschmerzen und Gelenkschmerzen lindern, indem es Spannungen auflöst. Am besten fügst du deinem Badewasser ein paar Tropfen Pfefferminzöl und Lavendelöl zu, bevor du dich 20 Minuten entspannt zurücklehnst. Aber auch topisch aufgetragen ist das Öl sehr effektiv in der Schmerzlinderung.

8. Pfefferminzöl als Insektenabwehrmittel

Um Mückenstiche in Schach zu halten, musst du dich einfach nur mit ein paar Tropfen Pfefferminzöl, vermischt mit ein wenig Wasser, einreiben. Es reicht, das Öl an den Stellen, an denen du auch dein Perfüm verreibst, sprich hinter den Ohren, an den Handgelenken, usw. zu verteilen. Pfefferminzöl kann auch in deiner Wohnung Schädlinge fernhalten, indem du Schränke und Schubladen regelmäßig mit ein paar Tropfen des Öls einreibst. So hältst du vor allem Kakerlaken, Spinnen, Ameisen und Mäuse fern.

9. Linderung bei Verbrennungen

Pfefferminzöl kann helfen, Schmerzen, die mit verbrannter Haut (Sonnenbrand, etc.) einhergehen zu lindern. Einfach ein paar Tropfen Öl auf die betroffene Stelle auffügen und alle paar Stunden wiederholen. Bei Sonnenbrand kann es helfen, das Pfefferminzöl mit Wasser zu verdünnen und mithilfe einer Sprühflasche großflächig auf den Körper aufzutragen.

10. Linderung von Juckreiz und Allergien

Pfefferminz ist ideal als topisches Mittel gegen juckende Haut ausgelöst durch Allergien, Hautausschlägen, etc. Besonders die Kombination aus Pfefferminz- und Lavendelöl hat sich als sehr effektiv gegen Juckreiz erwiesen. Die antimikrobiellen Eigenschaften des Öls reinigen die betroffene Stelle und lassen die Haut angenehm prickeln, anstatt zu jucken.

Weitere auf der nächsten Seite…

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.