7 Gründe Lakritze zu essen

5. Lebergesundheit

Lakritze kann eine Entzündung der Leber, die mit Erkrankungen wie Hepatitis assoziiert wird, beruhigen. Seine starken antioxidativen Fähigkeiten helfen dabei, die Gesundheit und Funktion dieses lebenswichtigen Organs zu erhalten.

6. Hauterkrankungen

Ein Lakritz-Gel, welches Patienten bei einer Studie an der Universität von Maryland aufgetragen wurde, kann dabei helfen, Juckreiz, Rötungen und Hautschwellungen zu lindern. Zudem kann die topische Anwendung Symptome von Neurodermitis und Schuppenflechte sowie Verbrennungen mindern. Zudem kann Süßholzwurzel-Extrakt den Herpes-Virus, der für schmerzhafte Lippenbläschen verantwortlich ist, bekämpfen.

7. Kopfschmerzen

Lakritz hat eine Aspirin-ähnliche Wirkung und kann dazu verwendet weden, Kopfschmerzen und Fieber zu lindern. Aufrgund seiner zusätzlichen anti-allergenen Wirkung kann es auch die Symptome von Heuschnupfen, Bindehautentzündungen und sogar Asthma bekämpfen.

Hinweis: Während Süßholzwurzel eine potente Heilpflanze mit einer Vielzahl von heilenden Eigenschaften ist, sollte sie nur unter Anleitung eines Arztes eingenommen werden, da die langfristige Nutzung besonders Menschen mit Bluthochdruck, Herzerkrankungen oder Schwangere beeinträchtigen kann.

 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

[sc:BottomPost1 ]
Eine Antwort

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.