Aktivkohle – natürliches Hausmittel gegen vielerlei Beschwerden

Artikel Quelle: TheAlternativeDaily.com

Aktivkohle, A-Kohle oder medizinische Kohle und ihre Vorteile

Aktivkohle, A-Kohle oder medizinische Kohle und ihre Vorteile

Wenn du das Wort “Kohle” hörst, denkst du wahrscheinlich zuerst an Geld oder lecker gegrillte Würstchen oder Burger. Es gibt aber noch eine andere wichtige Art von Kohle – die sogenannte Aktivkohle, die eine Reihe von Beschwerden lindert sowie ein Mehrzweckmittel gegen Gift und Krankheiten darstellt.

Eine Geschichte aus dem Jar 1831 erzählt davon, wie ein französischer Medizin-Profession vor den Augen seiner Kollegen eine tödliche Dosis Strychnin trank, aber dennoch überlebte, um davon zu berichten. Er hatte das tödliche Gift mit Aktivkohle kombiniert.

Die Verwendung von Aktivkohle geht weit zurück – schon die alten Griechen und Ägypter sollen die Kohle für einen ähnlichen Zweck verwendet haben.

Aktivkohle ist so mächtig, dass sie als eines der wirksamsten Mittel gegen fast jede Art von giftig chemischer Substanz oder eine Überdosis Arzneimittel gilt. Sie reduziert die Aufnahme der giftigen Substanz um fast 60 Prozent, indem sie die Chemikalien bindet, was ihre Toxizität reduziert.

Oftmals wird Aktivkohle auch nach dem Magen auspumpen gegeben, da eine Magenspülung nicht in der Lage ist, Effekten, die über den Magen hinausgehen entgegenzuwirken, wie Aktivkohle es kann.

Aktivkohle ist ein völlig natürliches Produkt, das aus der Verkohlung von organischen Stoffen wie Hartholz, Kokos, Bambus, Torfmoos, Olivenkernen, Kokosnussschalen und Sägemehlt entsteht. Zunächst handelt es sich dabei um reguläre Kohle, die dann mit oxidierenden Gasen wie Wasserdampf oder Luft bei hohen Temperaturen aktiviert wird.

Das ausgedehnte System von mikroskopischen Poren der Aktivkohle hilft dabei, giftige Chemikalien zu einzusperren und deren Ausscheidung über das Verdauungssystem zu beschleunigen. Die toxischen Stoffe binden sich an die Oberfläche der Aktivkohle und dadurch das Holzkohle nicht als solche verdaut wird, bleibt sie zunächst im Magen-Darm-Trakt, wo sie Toxine während des Stuhlgangs beseitigt.

Aktivkohle hat allerdings auch eine Reihe von Verwendungszwecke, die nicht Notfall-bedingt sind:

Anti-Aging und Entgiftung

Obwohl Studien es erst noch bestätigen müssen, aber dadurch, dass Aktivkohle die Fähigkeit hat, Toxine zu absorbieren, glauben einige, dass Aktivkohle auch die Haut entgiften und eine effektive Anti-Aging-Behandlung bieten kann. Die Theorie ist, dass Aktivkohle unerwünschte Chemikalien im Körper absorbiert, was Allergien und Krankheiten im Körperinneren reduziert und somit auch Schäden beseitigt, die sich äußerlich, in unserem Hautbild wiederspiegeln.

Blähungen und Magenschmerzen

Dadurch, dass Aktivkohle Gase absoriberen oder binden kann, insbesondere im unteren Bereich des Darmes, können Blähungen und damit verbundene Schmerzen gelindert werden. Hierbei sollte die Aktivkohle möglichst vor dem Verzehr einer Blähungen-verursachenden Mahlzeit eingenommen werden. Wenn du regelmäßig unter Blähunge leidest, können zwei Aktivkohle-Tabletten dreimal täglich mit den Hauptmahlzeiten eingenommen Abhilfe schaffen.

Juckreiz-Linderung nach Insektenstichen

Aktivkohle ist bekannt dafür, den Juckreiz nach einem Insektenstich zu lindern. Hierzu mischst du das Aktivkohlepulver mit Wasser zu einer Paste und schmierst es auf die betroffene Stelle. Wir empfehlen ½ Teelöffel Aktivkohle vermischt mit einem Esslöffel Wasser, das zwei bis vier Stunden mithilfe eines Pflasters oder Verbandes auf die entsprechende Stelle aufgetragen wird.

Aktivkohle sollte in keiner Hausapotheke fehlen. Sie ist vielseitig, billig und kann im Notfall sogar Leben retten!

 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

 asnkspinning   

Dieses Training beschleunigt das Altern Deines Körpers (vermeiden)... 


 
  gesundesherz     
 
 

Diese "gesunden" Lebensmittel schädigen Dein Herz...

 
 
     zitrone  
 

Trinken Sie DIES morgens als Erstes...      

 
 
flacherbauchfrau
 
 

   
 
gehirnohnerand
 
 

Das SCHLIMMSTE Lebensmittel, das Dein Gehirn schädigt...

 
 

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.