Altbewährte Hausmittel: Honigwickel gegen Husten

[sc:DailyHealthPost]
Hausmittel von Oma: Honigwickel gegen Husten

Hausmittel von Oma: Honigwickel gegen Husten

Erkältungen und speziell Husten sind kleine Beschwerden, die allerdings sehr nervig sein können. Besonders ein trockener Husten kann einem den Tag oder gleich die ganze Woche schwer machen.

Meistens leidet auch nicht nur der Betroffene darunter, sondern auch das Umfeld, wie beispielsweise die Mitarbeiter, die sich durch das ständige Husten belästigt fühlen können.

Ausgerechnet wenn man sich abends hinlegt und schlafen möchte, sind die Symptome meist noch viel schlimmer. Der Husten will einfach nicht locker lassen, egal wie verzweifelt du vielleicht versuchst zu schlafen. Am Ende greifen viele Menschen auf Hustensaft zurück, um für Abhilfe zur sorgen. Aber Hustensäfte unterdrücken nur die Symptome des Hustens. Sie unterdrücken die Signale an das Gehirn, die den Husten auslösen.

Hustensäfte enthalten zwei Hauptbestandteile: Codein und Dextromethorphan, die bekannt für bestimmte Nebenwirkungen wie Schläfrigkeit, Kopfschmerzen und eine erhöhte Herzfrequenz sind.

Was sind Honigwickel?

Interessanterweise gibt es ein natürliches Mittel, das nicht nur gegen Husten beliebt ist, sondern auch andere medizinische Eigenschaften hat: Honig!

Honigwickel können nicht nur den Husten lindern, sondern lösen auch den Schleim aus den Lungen. Die Verwendung ist ideal für sowohl Kinder als auch Erwachsene.

So machst du einen Honigwickel

Zutaten:

  • Roh-Honig
  • Olivenöl
  • Serviette
  • Mullverband
  • Mehl
  • Pflaster-Klebeband

Anleitung:

  1. Vermische das Mehl mit einer kleinen Menge Honig, bis eine Mischung entsteht, die nicht an den Händen kleben sollte.
  2. Füge ein wenig Olivenöl bei und rolle das Ganze dann erneut in einem Hauch von Mehl.
  3. Gib diese Mischung auf eine Serviette, die du auf der Brust oder dem Rücken platzierst und mit dem Mullverband abdeckst.
  4. Befestige deinen Wickel nun mit Klebeband und ziehe wie gewohnt deinen Pyjama an.

Bei Kindern empfehlen wir den Wickel für ca. 2 bis 3 Stunden vor dem Schlafengehen anzubringen.

Erwachsene können ruhig mit dem Wickel schlafen. Vergiss aber nicht, ein Handtuch oder extra Bettlaken unterzulegen, gerade wenn du unruhig schläfst.

In Fällen von schwerem Husten kann diese Behandlung mehrere Tage in Folge wiederholt werden.

Da der Honigwickel aus natürlichen Inhaltsstoffen besteht, gibt es keine Nebenwirkungen.

 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

[sc:BottomPost1 ]

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.