Die 5 einfachsten Wege, um abzunehmen

Abnehmen

Abzunehmen erfordert Geduld, Zeit und diese 5 Tipps.

Artikel-Quelle: Paleo Hacks

Fettabbau: Gibt es ein begehrteres Gesundheitsziel?

Ich muss dich warnen, wenn du auf der Suche nach “10 Pfund in einer Woche abnehmen” Tipps bist, dann ist du hier an der falschen Adresse. Unsere Tipps helfen dir nachweislich dabei abzunehmen.

Los geht's:

1. Laufe so viel du nur kannst

Leichter geht es kaum. Lass dein Auto stehen und laufe so viel du nur kannst. Musst du ein paar Einkäufe erledigen, dann laufe zum nächsten Supermarkt. Musst du deine Allergie-Medizin in der Apotheke abholen? Dann – du hast es erraten – laufe zur Apotheke. Vergiss grundsätzlich auch den Aufzug im beispielsweise Einkaufszentrum und nimm stattdessen die Treppe.

Zusätzlich dazu, dass du dadurch mehr Fett verbrennen wirst, stellten Forscher fest, dass Menschen, die viel zu Fuß gehen, nach einem Jahr ca. 3% mehr Hirngewebe haben. Diejenigen, die lieber faul auf der Couch sitzen oder Autofahren verlieren dagegen 2% Hirngewebe.

2. Krafttraining

Frauen scheuen sich oft vor Krafttraining, weil sie Angst haben, zu muskulös zu werden.Dabei sind Muskeln dein Freund, denn sie helfen dir, tagsüber mehr Kalorien zu verbrennen. Krafttraining hilft außerdem deinen Körper zu straffen und sollte daher zu jedem Abnehm-Programm dazugehören. Du musst nicht wie Arnie trainieren, ein paar regelmäßige Push-ups , Bankdrücken oder Sit-ups und leichte Hantel-Übungen sind ein guter Anfang. Auch wenn dein Sportprogramm nur aus Laufen und ein paar Routine-Kraftübungen besteht, ist dies besser, als ein Leben als Couch-Potato.

3. Umgebe dich mit fitten Menschen

Ein Trainingspartner oder Personal Trainer können helfen, dir den nötigen Tritt in den Hintern zu geben, um dich zu bewegen. Wenn deine Freunde jedoch einen ungesunden Lebensstil haben und ihr jedes Wochenende zusammen loszieht, um euch den Bauch vollzuschlagen, hilft dir der beste Personal Trainer nicht. Fakt ist: Je gesünder und fitter deine Freunde, desto gesünder in der Regel auch du. Wo triffst du am besten auf fitte Menschen? Schließe dich einem Fitnesskurs, einem Wellness-Kochkurs oder einem Sportverein an, gründe online deine eigene Fitnessgruppe oder wer weiß, vielleicht findest du auch auf unserer Facebook Seite Gleichgesinnte?

4. Beträufle dein Essen mit Olivenöl

Studien haben gezeigt, dass Menschen, die 8 Wochen lang eine mit Olivenöl angereicherte Ernährung genossen mehr abnahmen, als diejenigen, die anderen Methoden folgten. Da Olivenöl viele andere gesundheitliche Vorteile hat, macht es Sinn, dein Mittag- und Abendessen mit ein wenig Olivenöl zu beträufeln. Vergiss Salatdressings aus dem Supermarkt, die unnötigen Zucker und Konservierungsstoffe enthalten und mache dein eigenes Dressing mit ein wenig Olivenöl, Essig und Gewürzen. Vergiss nicht, dass Fett in der Nahrung wichtig für die Aufnahme von Vitaminen, Nährstoffen und Phytochemikalien ist.

Fett ist nicht gleich Fett. Sprich, nicht jedes Fett lässt dich gleich zunehmen. Die richtige Art von Fett hilft, dich länger satt zu halten. Avocados sind eine besonders gute Wahl, wenn du Fettpölsterchen verbrennen willst.

5. Weniger Kohlenhydrate

Dies ist ein klassischer Fall von leichter gesagt als getan. Aber wenn du viele gesunde Fette zu dir nimmst, sollte es kein Problem sein.  Das sättigende Protein und Fett wird dazu beitragen, dass du automatisch weniger Verlangen nach Kohlenhydraten verspürst.

Wichtig ist, dass du es nicht übertreibst – um abzunehmen benötigt dein Körper eine gewisse Menge Kohlenhydrate. 100 bis 200 Gramm stärkehaltiger, faserige und nahrstoffreicher (sprich nicht süßer) Kohlenhydrate sollten ausreichen.

Fazit

Selbst minimale Veränderungen können großes bewirken. Das Geheimnis hinter dem Abnehmen ist vor allem eines: Geduld. Das Fett wird nicht über Nacht wegschmelzen. Lasse dich nicht entmutigen und glaube an dein Ziel!

 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

[sc:BottomPost2 ]

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.