Die besten ätherischen Öle bei einer Schilddrüsenunterfunktion

Artikel Quelle: TheAlternativeDaily.com

Ätherische Öle helfen gegen eine Vielzahl von Beschwerden, so auch die einer Schilddrüsenunterfunktion

Ätherische Öle helfen gegen eine Vielzahl von Beschwerden, so auch die einer Schilddrüsenunterfunktion

Müdigkeit, Haarausfall, Depression, Verstopfung, Stimmungsschwankungen, Gewichtszunahme und ein Mangel an Lebensfreude sind alles Symptome einer Schilddrüsenunterfunktion, auch bekannt als Hypothyreose.

Hört sich nicht gerade lustig an, oder? Als ob es nicht schwierig genug wäre, wird eine Schilddrüsenunterfunktion oft auch noch falsch diagnostiziert oder von Ärzten übersehen.

Warum? Die meisten Schildrüsentests, die an Patienten durchgeführt werden, testen nicht auf leicht geschwächte T3 und T4 Level.

Wenn jemand also nur einen leichten Rückgang der Schilddrüsenfunktion hat, zeigen sich die Veränderungen auf den meisten Tests nicht. Dennoch können diese Personen schon unter den Symptomen leiden.

Wenn du unter den meisten oben genannten Symptomen leidets und kein anderes zugrunde liegendes Gesundheitsproblem infrage kommt, dann ist es an der Zeit, deine Schilddrüse eingehend testen zu lassen.

Falls du nach einer eingehenden Untersuchung tatsächlich mit einer Schilddrüsenunterfunktion diagnostiziert wirst, gibt es ein paar ätherische Öle, die deine Symptome mindern können. Wie immer solltest du darauf achten, dass es sich um reine ätherische Öle und keine billigen synthetischen Öle handelt.

Pfefferminze

Pfefferminzöl kann helfen, Müdigkeit, Depressionen, Gehirn-Nebel, Kopfschmerzen und Verdauungssymptome zu reduzieren, die oft mit einer Schilddrüsenunterfunktion einhergehen. Pfefferminzöl ist ein sehr beliebtes Hausmittel, das sich einfach in die tägliche Ernährung intergrieren lässt. Ein kleiner Tropen Öl in einer Tasse heißen Wassers aufgelöst und mit ein wenig Zitronen verfeinert, ergibt einen belebenden Tee.

Weihrauch

Auch Weihrauch kann die Symptome einer Schildrüsenunterfunktion lindern und ist besonders effektiv gegen Verdauungsstörungen und Verstopfung. Laut Dr. Axe, einem Experten für funktionelle Medizin, kann ein winziger Tropfen Weihrauchöl oral eingenommen die Verdauung ankurbeln. Zudem kann Weihrauchöl den Hormonspiegel ausgleichen, Stress reduzieren und hilft gegen trockene Haut und Schlafstörungen.

Lavendel

Lavendel ist ein augezeichnetes ätherisches Öl gegen Angstzustände, Haarausfall, Stress und Schlaflosigkeit. Wenn du unter einem dieser Symptome leidest, reibe ein wenig Lavendelöl auf dein Kopfkissen, verwende es in einem Diffusor, mische ein wenig in dein Shampoo für eine Kopfhautmassage oder gib ein paar Tropen in dein Badewasser für ein erholsames Einschlafritual.

Myrte

Myrte ätherisches Öl stellt das natürliche Gleichgewicht deines Körpers wieder her, indem es die Funktion der Schilddrüse entweder erhöht oder verringert, je nachdem unter welcher Art von Ungleichgewicht du leidest.

Vier weitere hilfreiche Öle auf Seite 2, plus allgemeine Tipps für eine gut funktionierende Schilddrüse …

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.