Die besten und schlechtesten Lebensmittel wenn du krank bist

Artikel-Quelle: Paleo Hacks

So bekommst du deine Erkältung schnell in den Griff

So bekommst du deine Erkältung schnell in den Griff

Wenn du krank bist, fühlst du dich schnell müde und kraftlos. Glücklicherweise gibt es ein paar Lebensmittel, die dir deine Energie zurückgeben und nebenbei auch noch deine Erkältungs- und Grippesymptome lindern können.

Zunächst einmal solltest du allerdings wissen, dass du übermäßiges Essen bei einer Erkältung sowieso vermeiden solltest, da die Verdauung viel Energie erfordert – Energie, die dem Körper während dieser Zeit fehlt. Das letzte, was du willst, ist deinen geschwächten Körper noch zusätzlich zu belasten. Auch wenn dieser während der Krankheitsphase mehr Kalorien verbrennt, um die Krankheitsauslöser abzuwehren, hat der Durchschnittsmensch genug Fettreserven, um gut ein paar Tage mit weniger Essen auszukommen.

Der beste Weg um die Energie, die dein Körper hat, zu bewahren, ist durch Fasten. Hierbei handelt es sich um eine alte Form der Heilung. Die grundlegende Weisheit hinter dem Konzept des Fastens ist, dass wir den Körper sich selbst reparieren lassen. Fasten gibt dem Körper die Möglichkeit genau dies zu tun. Diese Art der Selbstreparatur wird auch Homöotase genannt.

Während längeres Fasten nicht für jeden geeignet sein kann, ist kurzes Fasten bis die Krankheit überstanden ist durchaus sicher. Nimm dir ein Beispiel an Tieren in freier Wildbahn, die wenn sie krank sind einen ruhigen Ort zum Hinlegen finden, um sich dort auszuruhen und nur aufstehen, um Wasser zu trinken.

Auch der Schlaf sollte bei einer schweren Erkältung Vorrang haben. Ohne ausreichend Schlaf fehlt deinem Körper wie vorhin angesprochen die Energie die folgenden Lebensmittel zu verdauen.

Hier zunächst die besten Lebensmittel, die du essen solltest wenn du krank bist

Diese Lebensmittel teilen einige Eigenschaften. Zunächst einmal sind sie einfach zu verdauuen und enthalten keine komplexen Bestandteile. Schließlich willst du dein Verdauungsystem nicht zu sehr beanspruchen.

Hier einige Lebensmittel, auf die das zutrifft:

  • Probiotische Lebensmittel: Besonders flüssige probiotische Lebensmittel wie kultivierte Gemüsesäfte (Sauerkrautsaft), rohes Kokos-Kefir und Miso-Suppen sind ideal.
  • Gemüsesuppe (am besten mit Zusatz von Algen)
  • Knochenbrühe
  • Grüne Safte (ohne Obst)
  • Grüne Smoothies (wieder ohne Obst)
  • Gelatine (reich an Aminosäuren wie Lysin)
  • Fisch aus freier Wildbahn
  • Glutenfreie Samen: Amaranth, Buchweizen und Quinoa

 

Auf der nächsten Seite findest du die Lebensmittel, die du nicht essen solltest, wenn du krank bist…

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.