Fakt oder Aberglaube: Können in Gin getränkte Rosinen wirklich Schmerzen lindern?

Artikel Quelle: TheAlternativeDaily.com

Sultan-Rosinen sind zwar gesund, aber können Sie auch gegen Arthritis helfen?

Sultan-Rosinen sind zwar gesund, aber können Sie auch gegen Arthritis helfen?

Mehr als 15 Millionen Deutsche leiden unter Gelenkschmerzen – oftmals in Folge von Arthritis. Nach Angaben der Arthritis Foundation in Atlanta gibt es mehr als hundert verschiedene Arten von Arthritis, wobei die meisten davon in irgendeiner Form mit dem Alterungsprozess verbunden sind. Eine der schmerzhaftesten und gleichzeitig am wenigsten verstandene Form von Arthritis ist rheumatoide Arthritis, welche nicht mit dem Altern zusammenhängt, sondern eher eine Autoimmunkrankheit ist.

Bei rheumatoider Arthritis können die Schmerzen kommen und gehen – manchmal ohne Vorwarnung und selbst einfache Aufgaben können zu einer Herausforderung werden.

Bis heute gibt es kein Heilmittel gegen rheumatoide Arthritis. Konventionelle Behandlungsmethoden umschließen Ruhe, Gelenkschutz, Medikamente oder sogar eine Operation.

Alternative Heilmittel gegen Arthritis

Eine schnelle Internetsuche ergibt eine Reihe von alternativen Therapien gegen Arthritis. Dazu gehören magnetische Therapie, Akupunktur, Ingwer, Bittersalz, Kurkuma, Löwenzahnblätter und mehr.

Viele Heilmittel wurden von den Großeltern überliefert und haben schließlich die Aufmerksamkeit der Wissenschaftler auf sich gezogen, die studieren, wie und warum diese funktionieren. Dies war beispielsweise auch der Fall bei Hausmitteln wie Lavendel für einen besseren Schlaf und Hühnerbrühe bei Erkältungen.

Gin-getränkte Rosinen

Es klingt bizarr – aber Gin-Getränkte oder betrunkene Rosinen sollen tatsächlich speziell gegen Arthritis-Schmerzen helfen.

Gin-getränkte Rosinen gewannen vor allem 1994 an Populariät, als der verstorbene Radio-Sprecher Paul Harvey in einer seiner Sendungen davon berichtete. Laut ihm werden betrunkene Rosinen schon seit über 20 Jahren erfolgreich im Kampf gegen Arthritis verwendet. Andere behaupten, dass diese Praxis noch viel älter ist.

Die Methode

Das Verfahren ist einfach. Man gibt goldene Rosinen in eine flache Schüssel und übergießt sie mit genug Gin, dass sie bedeckt sind. Sobald der Gin komplett verdampft ist (nach ca. einer Woche) können die Rosinen in einem Glasgefäß mit Deckel gelagert werden. Personen, die regelmäßig unter chronischen Schmerzen leiden, können täglich bis zu 10 dieser betrunkenen Rosinen zu sich nehmen.

Kann moderater Alkoholkonsum Gelenkschmerzen reduzieren?

Schweizer Forscher folgten 2900 Erwachsenen mit rheumatoider Arthritis. Sie fanden heraus, dass diejenigen, die wenig bis moderate Trinker waren, einen langsameren Fortschritt von Gelenkschäden aufwiesen, im Vergleich zu Nicht-Trinkern.

Diese Studie steht mit bisherigen Ergebnissen in Einklang, die zeigen, dass moderater Alkoholkonsum das Risiko von rheumatoider Arthritis senkt.

Gin enthält meist Wacholderbeeren, die reich an Catechinen, Alpha-Terpineol, Alpha-Pinen, Betulin Caryophyllen, Limonen, Menthol, Rutin und delta-3-Caren sind. Alle dieser Verbindungen gelten als entzündungshemmend. Wachholderbeeren wurden schon bei den alten Griechen und Römern zu medizinischen Zwecken verwende.

Goldene Rosinen

Auch bekannt als Sultaninen, sind Rosinen aus Sultana Trauben, die aus der Türkei stammen. Zusätzlich zu Antioxidantien, wie Resveratrol, und Vitamin C enthalten Rosinen auch Ferulasäure, Gentisinsäure und Salicylsäue – bekannte Schmerzmittel. Zusätzlich enthalten Rosinen Kalium und Kalzium, die vor der Knochendemineralisierung schützen.

Werde ich davon betrunken?

Obwohl in Gin getränkte Rosinen umgangssprachlich auch betrunkene Rosinen genannt werden, ist es unwahrscheinlich, dass du bei der geringen Menge an absorbiertem Alkohol einen Effekt spüren wirst. Gin wird in der traditionellen Medizin oft als Lösemittel verwendet, um Wirkstoffe aus Blättern, Wurzeln, Rinden und anderen Kräutern zu extrahieren. Durch das Einweichen der Rosinen können die therapeutischen Eigenschaften leichter vom Körper absorbiert werden.

Fazit

Viele Menschen haben in diesem Hausmittel etwas gefunden, was ihnen gegen Gelenkschmerzen und speziell Arthritis hilft. Der einzige Weg, um herauszufinden, ob es auch bei dir funktioniert, ist, es zu versuchen.

Hinweis: Bitte wende dich immer an deinen Arzt, bevor du eine Volksmedizin ausprobierst. Wenn du allergisch auf Sulfanamide bist, sind Gin-getränkte Rosinen nicht die beste Lösung für dich.

Die Rosinen werden am besten im Kühlschrank aufbewahrt und Betroffene berichten von einer spürbaren Verbesserung der Schmerzen innerhalb von 1 bis 8 Wochen.

Hast du schon Erfahrungen mit Gin-getränkten Rosinen gesammelt?

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

 asnkspinning   

Dieses Training beschleunigt das Altern Deines Körpers (vermeiden)... 


 
  gesundesherz     
 
 

Diese "gesunden" Lebensmittel schädigen Dein Herz...

 
 
     zitrone  
 

Trinken Sie DIES morgens als Erstes...      

 
 
flacherbauchfrau
 
 

   
 
gehirnohnerand
 
 

Das SCHLIMMSTE Lebensmittel, das Dein Gehirn schädigt...

 
 

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.