Kräuter, Tees und Präparate, die du für die Erkältungs- und Grippezeit zur Hand haben solltest

Artikel Quelle: TheAlternativeDaily.com

Wir zeigen dir, wie du gut durch die Erkältungs- und Grippezeit kommst

Wir zeigen dir, wie du gut durch die Erkältungs- und Grippezeit kommst

So langsam ist es wieder so weit. Überall hört man Mitmenschen husten und niesen. Höchste Zeit, einen Blick in den Gewürzschrank zu werfen, um zu sehen, ob du alles nötige zur Hand hast, falls du von der ersten Erkältung oder Grippe heimgesucht wirst. Nicht jeder Schnupfen oder Husten bedarf gleich Medikamente aus der Apotheke. Im Gegenteil – oft können verschreibungspflichtige Antibiotika deine Darmgesundheit und somit auch deine Allgemeingesundheit stören, damit du dich erst recht hundeelend fühlst.

Zum Glück gibt es eine große Auswahl an Tees und pflanzlichen Heilmittel, die in der Volksmedizin schon seit Jahrhunderten erfolgreich verwendet werden. Hier ein paar, die besonders gut funktionieren:

Zitronensaft

Hierbei handelt es sich um ein besonders einfaches und effektives Mittel gegen Halsschmerzen. Erhitze einfach eine Tasse Wasser mit ein wenig frisch gepresstem Zitronensaft (1-2 Esslöffel). Wenn du einen Hauch von Süße magst, kannst du noch einen Löffel Honig hinzugeben.

Thymian

Leidest du unter Husten? Dann solltest du dir eine Tasse frischen Thymian-Tee brauen. Thymian ist besonders effektiv gegen Husten, Halsschmerzen und Kopfschmerzen.

Ekalyptusöl

Eukalyptus eignet sich hervorragend gegen Erkältung und Nasennebenhöhlenentzündungen. Zudem wirkt Eukalyptus als natürliches Antibiotikum und ist antiviral. Am besten gibst du ein paar Tropfen Eukalyptusöl in eine Schüssel mit heißem Wasser, schlingst dir ein Handtuch über den Kopf und atmest ein paar Minuten den warmen Dampf ein. Du kannst das Öl aber auch mit einem Trägeröl verdünnt auf die Haut (z.B. auf der Brust) einreiben und es so einatmen.

Pfefferminzöl

Pfefferminze ist nicht nur gegen Verdauungsstörungen, einschließlich Übelkeit und Magenverstimmungen effektiv, sondern hilft auch gegen verstopfte Nasen und Jucken im Hals. Auch hier kannst du das Öl entweder in ein wenig heißem Wasser aufgelöst einatmen oder es direkt in Kombination mit einem Trägeröl auf die Haut auftragen.

Oregano

Oregano eignet sich vor allem für die Behandlung von Fieber, das auf eine Grippe zurückzuführen ist. Bei Grippe und Fieber lässt du dir am besten ein warmes Erkältungsbad mit ein wenig getrocknetem Oregano ein oder bereitest dir einen leckeren Oregano-Tee zu.

Ingwer

Auch mit Ingwer lässt sich ein Fieber effektiv behandeln. Gerade in Kombination mit ein wenig Knoblauch oder Honig kann Ingwer das Immunsystem ankurbeln. Auch hierfür eignet sich ein toller Ingwer-Honig Tee.

Honig

Natürlich darf auch Honig auf dieser Liste an natürlichen Erkältungsmitteln nicht fehlen. Honig ist eine ausgezeichnete Quelle an Antioxidantien und verfügt zusätzlich über starke antibakterielle Eigenschaften. Ein Löffel Honig kann Juckreiz im Rachen und Husten oftmals schneller und effektiver behandeln als Hustensaft.

Wenn du oder ein Familienmitglied in diesem Herbst oder Winter von einer Erkältung oder der Grippe heimgesucht wird, lassen sich diese oft mit traditionellen pflanzlichen Heilmitteln behandeln. Wenn du Fragen zu deinen Symptomen hast, solltest du dich an deinen Arzt wenden.

 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

brot200x200



Das SCHLIMMSTE Lebensmittel für Deine Gelenke, Haut und Blutzucker...




Eier2


Sind ganze Eier oder nur das Eiweiss gesünder? Alles was Du über Eier für Deine Gesundheit wissen musst...

 

avocado

 

Die 5 gesündesten fettverbrennenden Lebensmittel
(von einigen wirst Du überrascht sein!)...




cellulitefrei



Für Frauen: 5 überraschende Prinzipien, die Du kennen musst, um Cellulite für immer loszuwerden...



brot

 

Diese 4 Lebensmittel führen zu schneller Alterung (vermeiden)...




 

 

 

 

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.