So vermeidest du gefährliche Transfette: 7 Tipps

Artikel Quelle: TheAlternativeDaily.com

Margarine aus teilgehärteten Ölen: Ein Teufel im Schafspelz?

Margarine aus teilgehärteten Ölen: Ein Teufel im Schafspelz?

Transfette entstehen in einem industriellen Verfahren, das flüssige Pflanzenöle mit Wasserstoff ergänzt, um diese fester zu machen. Hersteller nutzen Transfette, da sie billig, einfach herzustellen und lange haltbar sind.

Viele Restaurants nutzen sie, um Lebensmittel zu frittieren, das Öle mit Transfetten in einer kommerziellen Friteuse öfter wiederverwendet werden können. Während manche Fleisch- und Milchprodukte von sich aus eine kleine Menge natürlicher Transfette enthalten, entstehen die meisten Transfette durch den oben genannten industriellen Prozess.

Transfette werden von vielen Gesundheitsexperten als die schlimmste Art von Fett beschrieben, die du deinem Körper antun kannst. Im Gegensatz zu anderen Nahrungsfetten erhöhen Transfette deinen LDL/schlechten Cholesterinspiegel und senken deine HDL/gutes Cholesterin Werte.

Eine der größten Sorgen über Transfette sind ihre Wirkung auf den Cholesterinspiegel. LDL Cholesterin baut sich in den Wänden der Arterien auf und macht diese hart und schmal.

HDL hingegen ist dafür zuständig überschüssiges Cholesterin “abzuholen” und zurück zur Leber zu transportieren. Dadurch, dass Transfette den LDL-Cholesterinspiegel erhöhen und den HDL-Spiegel senken, erhöhen sie auch das Risiko von Herzinfarkten und Schlaganfällen.

Aber Transfette können sich auch negativ auf viele andere Aspekte der Gesundheit auswirken. Der regelmäßige Verzehr von Transfett-haltigen Lebensmitteln erhöht das Risiko von Brust- und Prostatakrebs.

Forscher nehmen zudem an, dass es die Gewichtszunahme durch die Begünstigung von Bauchfetteinlagerungen fördert, wodurch das Risiko von Übergewicht und Typ-2-Diabetes steigt.

Eine Studie aus dem Jahr 2003 hat zudem eine Verbindung zwischen Transfetten und Alzheimer gefunden.

Hier 7 Tipps, um gefährlichen Transfetten, die dem Körper keinen Mehrwert bieten, aus dem Weg zu gehen:

  • Verwende Speiseöl nie mehrfach, da sich beim wiederholten Erhitzen bei hohen Temperaturen Transfette bilden
  • Vermeide Margarine und Backfett sowie Lebensmittel, wie kommerzielle Backwaren, die diese enthalten
  • Achte auf das Etikett – auch wenn darauf “0” Gramm Transfette steht, wenn das Wort „hydriert“ verwendet wird, dann ist zumindest eine kleine Menge Transfette enthalten
  • Erkundige dich beim auswärts Essen, welche Art von Öl bei der Zubereitung verwendet wird, oder überspringe frittierte Lebensmittel gleich ganz
  • Verwende stabilere Öle, wie Olivenöl bei Raumtemperatur
  • Verwende nur kleine Mengen an Öl und stelle sicher, dass das Öl vor dem Kochen nicht zu heiß wird
  • Vermeide Fast-Food, welches meist versteckte Transfette enthält

 

Lies zu diesem Thema auch den folgenden Artikel und schütze deine Gesundheit:

=> Die Wahrheit über Margarine, Pflanzenöle und Transfette

 

Während manche Dingen in Maßen genossen werden können, gehören Transfette unserer, und der Meinung vieler Gesundheitsexperten nach, nicht dazu. Tu dir und deiner Gesundheit einen Gefallen, indem du dieser Substanz so weit wie möglich aus dem Weg gehst.

 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

brot200x200



Das SCHLIMMSTE Lebensmittel für Deine Gelenke, Haut und Blutzucker...




Eier2


Sind ganze Eier oder nur das Eiweiss gesünder? Alles was Du über Eier für Deine Gesundheit wissen musst...

 

avocado

 

Die 5 gesündesten fettverbrennenden Lebensmittel
(von einigen wirst Du überrascht sein!)...




cellulitefrei



Für Frauen: 5 überraschende Prinzipien, die Du kennen musst, um Cellulite für immer loszuwerden...



brot

 

Diese 4 Lebensmittel führen zu schneller Alterung (vermeiden)...




Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.