Wissenschaftlich belegt: Du trinkst deinen Kaffee zur falschen Zeit

Wann ist die optimale Uhrzeit für eine schöne Tasse Kaffee?

Wann ist die optimale Uhrzeit für eine schöne Tasse Kaffee?

Die Deutschen LIEBEN ihren Kaffee.

Es wird geschätzt, dass 73% Prozent aller Deutschen täglich Kaffee trinkt. Nur 6 Prozent der Deutschen trinkt gar keinen Kaffee.

Kaffee wurde in den letzten Jahren wahrscheinlich öfter als jedes andere Produkt untersucht und die Mehrheit der Ergebnisse dieser Untersuchungen sind positiver Natur.

Und zwar eindeutig.

Ein gesundes Stimulans

Kaffee verbessert das Gedächtnis, bekämpft Diabetes, enthält Antioxidanten und gibt uns – so ganz nebenbei – noch einen gewaltigen Energieschub. Viele Menschen sind sich nicht bewusst, dass Kaffee das Risiko von Leber-, Mund- und Hautkrebs sowie neurodegenerativen Erkrankungen reduziert.

Die Ergebnisse bisheriger Studien sind teilweise inconsistent, aber die meisten Studien (3 von 5) bestätigen, dass Kaffee gegen kognitiven Verfall, Demenz oder AD vorbeugt. Darüber hinaus haben zwei Studien das Kaffee und Tee trinken kombiniert und daraus positive Schlüsse auf die kognitiven Funktionen schließen können. Bei Tee alleine ist die kognitiv schützende Wirkung jedoch weniger offensichtlich. Eine aktuelle Studie behauptet, dass das Trinken von 3-5 Tassen Kaffee pro Tag in der Lebensmitte mit einem 65% geringeren Auftreten von Demenz später im Leben verbunden ist.

Die Meschen trinken Kaffee, weil er gut schmeckt und weil er eine legale Möglichkeit bietet, einen kleinen Schub zu erhalten, der den Morgen schneller vorbeigehen lässt.

Das meiste aus einer Tasse Kaffe herausholen

Wenn du das meiste auf deiner (ersten) Tasse Kaffee am Morgen herausholen willst, dann solltest du nach dem Aufstehen ein wenig warten. Wenn du aufwachst, tritt ein Hormon namens Cortisol (Stresshormon), das von den Nebennieren ausgesondert wird, in Aktion, das all deine körpereigenen Systeme in Gang bringt. Dies gibt dir einen natürlichen Energieschub.

Indem du direkt nach dem Aufstehen Koffein zu dir nimmst, überfütterst du deinen Energie-Pegel. Wenn du dagegen 90 Minuten bis zu zwei Stunden wartest, dann bietest du deinem Körper genau dann Nachschub an Energie, wenn der natürliche Energiefluss so langsam nachlässt.

Wenn du beispielsweise um 7:00 Uhr aufwachst, solltest du bis mindestens 8:30 Uhr warten, bevor du ein koffeinhaltiges Getränk zu dir nimmst, nur so genießt du alle Vorteile der heißen, göttlichen Flüssigkeit.

Koffein blockt deine Energieregulatoren, namens Adenosin, die deinem Körper sagen, dass er jetzt müde ist. Adenosin baut sich im Laufe des Tages auf, während der Körper bei Eintritt der Dämmerung Melatonin ausschüttet, um ihm zu signalisieren, dass es jetzt an der Zeit ist abzuschalten und schlafen zu gehen. Dadurch, dass das Adenosin mithilfe des Koffeins geblockt wird, fühlt sich dein Gehirn nicht müde.

Es gibt eine Zeit für alles

Die beste Zeit für Koffein ist am späten Vormittag. Wenn du Nachmittags einen Kaffee trinkst, dann solltest du diesen auf halbem Weg zwischen Mittag- und Abendessen trinken, um deinen Energiepegel eben zu halten. Aber vorsicht: Studien haben gezeigt, dass eine Tasse Kaffee, die weniger als sechs Stunden vor dem Schlafengehen getrunken wird, dich von einem gesunden Schlaf abhalten kann.

Wie bei vielen anderen Dingen im Leben gilt auch bei Kaffee “Die Menge macht’s”. Zu viel Kaffee kann Schlafstörungen verursachen, süchtig machen und sogar die Stimmung beeinflussen.

=> Hier 3 weitere Tricks für die gesündere Variante Kaffee

 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

brot200x200



Das SCHLIMMSTE Lebensmittel für Deine Gelenke, Haut und Blutzucker...




Eier2


Sind ganze Eier oder nur das Eiweiss gesünder? Alles was Du über Eier für Deine Gesundheit wissen musst...

 

avocado

 

Die 5 gesündesten fettverbrennenden Lebensmittel
(von einigen wirst Du überrascht sein!)...




cellulitefrei



Für Frauen: 5 überraschende Prinzipien, die Du kennen musst, um Cellulite für immer loszuwerden...



brot

 

Diese 4 Lebensmittel führen zu schneller Alterung (vermeiden)...




Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.