9 gesundheitliche Vorteile von Muskatnussöl

5. Infektionen

Die oben erwähnten antiviralen und antibakteriellen Verbindungen in Muskatnussöl können helfen, Bakterien, Viren und Pilze sowohl innerhalb als auch außerhalb der Körpers abzutöten und unterstützen den Körper bei der Heilung.

6. Gelenkschmerzen und Muskelkater

Muskatöl, das auf wunde und schmerzende Gelenke gerieben wird, kann helfen, die Entzündungen und Symptome, die mit Gelenkschmerzen einhergehen, zu verringern. Das gleiche gilt auch für Muskelkater.

7. Hormonelle Störungen

Bestimmte Verbindungen in Muskatnussöl können helfen, den Hormonhaushalt bei sowohl Männern als auch Frauen zu regulieren. Einige Studien zeigten auch, dass Muskatöl die Menstruationsschmerzen und Blähungen reduzieren kann.

8. Sexualleben

In der traditionellen Medizin wird Muskat schon lange eingesetzt, um die Lust zu steigern. Eine tierexperimentelle Studie aus dem Jahr 2005 zeigte, dass Ratten, denen Muskatöl verabreicht wurde, ihre Paarungsaktivität steigerten.

9. Asthma

Muskatnussöl lindert Entzündungen, entspannt die Muskeln und öffnet die Atemwege. Daher ist Muskatnuss auch bei der Verringerung von Asthma-Symptomen nützlich.

Auf der nächsten Seite zeigen wir dir, wie du das Öl am besten verwendest:

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.