11 Lebensmittel und Getränke, die du während einer Schwangerschaft vermeiden solltest

9. Alkohol

Schwangere Frauen sollten auf Alkohol verzichten, da er das Risiko von Fehlgeburten und Totgeburten erhöht. Schon kleine Mengen können sich auf die Entwicklung des Gehirns auswirken.

Alkohol kann auch zum fetalen Alkoholsyndrom führen. Dieses Syndrom beinhalten Gesichtsmissbildung, Herzfehler und geistige Behinderung.

10. Verarbeitete Lebensmittel

Dein Körper benötigt während der Schwangerschaft viele wichtige Nährstoffe einschließlich Protein, Folsäure und Eisen.

Aber auch wenn du jetzt für zwei isst, benötigst du nicht doppelt so viele Kalorien, sondern nur 350 bis 500 zusätzliche Kalorien während des zweiten und dritten Trimesters.

Eine optimale Schwangerschaft sollte hauptsächlich aus Vollwertkost bestehen. Verarbeitetes Junkfood ist in der Regel reich an unnötigem Zucker und Fetten.

Dieser hohe Zuckergehalt kann das Risiko für bestimmte Krankheiten drastisch erhöhen. Diese Risiken umschließen Schwangerschafts-Diabetes und Komplikationen bei der Geburt.

11. Organfleisch

Organfleisch enthält viele tolle Nährstoffe. Dazu gehören Eisen, Vitamin B12, Vitamin A und Kupfer.

Allerdings wird von zu viel tierischem Vitamin A während der Schwangerschaft abgeraten.

Es kann zu einer sogenannten Vitamin-A-Toxizität führen. Außerdem kann zu viel Kuper zu Geburtsschäden und Lebertoxizität führen.

Es wird empfohlen, dass schwangere Frauen nicht mehr als einmal pro Woche Organfleisch essen.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

[sc:BottomPost1 ]

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.