8 Gründe, mit dem Kaugummikauen aufzuhören

4. Schädliche Auswirkungen von künstlichen Süßstoffen

Viele zuckerfreie Kaugummis enthalten Aspartam, einen künstlichen Süßstoff mit Geburtsfehlern, Diabetes, Krebs und neurologischen Störungen in Verbindung gebracht wird.

5. Zahnschäden

Egal, ob du zuckerfreien oder zuckerhaltigen Kaugummi kaust – beide Sorten können deine Zähne beschädigen. Zuckerhaltige Kaugummis können zu Karies beitragen, während zuckerfreie Kaugummis typischerweise saure Aromen und Konservierungsstoffe enthalten, die zu Zahnerosion führen und deine Zähne mit der Zeit buchstäblich auflösen können.

6. Quecksilber

Wenn du Quecksilberfüllungen in den Zähnen hast, dann kann Kaugummikauen dazu führen, dass dieses Nervengift sich aus den Füllungen löst und in deinen Körper gelangt.

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.