7 Gründe, warum du keine Angst vor Kohlenhydraten haben solltest

4. Darmbakterien profitieren von Kohlenhydraten für Energie

Unsere Darmbakterien spielen eine wichtige Rolle für unsere Gesundheit. Es wird vermutet, dass das Gleichgewicht an guten und schlechten Bakterien unser Risiko für viele Zivilisationskrankheiten, sowohl physischer als auch psychischer Gewalt beeinflusst.

Um zu wachsen und gedeihen benötigen die guten Bakterien Kohlenhydrate. Wie sich herausstellt, ernähren sich die Bakterien hauptsächlich von löslichen Ballaststoffen, wobei Hülsenfrüchte und Hafer zu den besten Nahrungsquellen dieser gehören.

5. Das Meiden von Kohlenhydraten verbessert die Trainingsleistung nicht

Es ist tatsächlich ein Mythos, dass eine Low-Carb-Diät zu besseren Trainingsergebnissen führt. Eine gut konzipierte Studie nahm hierbei zwei Gruppen von Radfahrern unter die Lupe, wobei eine Gruppe die Woche vor dem Training viele Kohlenhydrate und die andere wenige Kohlenhydrate zu sich nahm. Obwohl beide Gruppen ähnliche Rennzeiten hatten, übertraf die High-Carb-Gruppe die Low-Carb-Gruppe in Sprints jedes einzelne Mal.

Das Ergebnis gilt auch für andere Cardio-Ausdauer-Events und Krafttraining.

Weiter auf der nächsten Seite …

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.