7 Gründe, warum du keine Angst vor Kohlenhydraten haben solltest

6. Kohlenhydrate sind nicht schädlich fürs Gehirn

Entgegen dem Gerücht, dass Kohlenhydrate zu Entzündungen im Gehirn führen, werden ganze Körner, die reich an Ballaststoffen und Magnesium sind, tatsächlich mit weniger Entzündungen in Verbindung gebracht.

Die ausführlich studierte mediterrane Diät, die reich an ganzen Körnern und kohlenhydraten ist, wird sogar mit einem niedrigeren Risiko für viele Krankheiten und einem verminderten Alzheimer Risiko in Verbindung gebracht.

7. Die weltweit am längsten lebenden Populationen essen viele Kohlenhydrate

Die Insel Okinawa in Japan verfügt über die meisten Hundertjährigen Menschen der Welt. Ihre Ernährung besteht aus vielen Süßkartoffeln, Gemüse und Hülsenfrüchten, die reich an Kohlenhydraten sind. Süßkartoffeln alleine machen rund 69% ihrer Kalorienzufuhr aus.

Eine weitere langlebige Bevölkerung sind die Bewohner der griechischen Inseln Ikaria. Fast 1 von 3 Personen dort wird 90 Jahre oder älter. Dabei essen die Einwohner zum Großteil Hülsenfrüchte, Kartoffeln und Brot voller Kohlenhydrate.

Fazit: Kohlenhydrate alleine machen nicht krank oder dick. Es sind die kohlenhydrathaltigen Junk-Lebensmittel, die für viele Krankheiten verantwortlich sind. Kohlenhydratreiche Lebensmittel können sehr wohl Teil einer gesunden und ausgewogenen Ernährung sein.

Weitere beliebte Artikel im Web:

 

 

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.