8 häufige Leiden für die du nur ein wenig Salz, Pfeffer und Zitrone benötigst

5. Gallensteine

Gallensteine sind Ablagerungen von verhärteter Verdauungsflüssigkeit, die sich in deiner Gallenblase ansammeln kann. Gallensteine sind sehr schmerzhaft und müssen oft operativ entfernt werden. Gallensteine lassen sich oft erfolgreich mit einer Mischung aus 1 Teil Zitrone, 3 Teilen Olivenöl und ein wenig schwarzem Pfeffer verhindern.

6. Zahnschmerzen

Zahnweh lässt sich mit einer Mischung von einem halben Teelöffel schwarzem Pfeffer und einem halben Teelöffel Gewürznelkenöl lindern. Einfach auf die betroffene Stelle auftragen, um die Zeit bis zum Zahnarztbesuch zu überstehen.

7. Erkältung und Grippe

Um eine Erkältung schneller zu heilen, quetsche eine halbe Zitrone in eine große Tasse kochendes Wasser. Lasse diesen Tee 10 Minuten ziehen und gib anschließend noch einen Löffel rohen Honig hinzu.

8. Nasenbluten

Um hartnäckiges Nasenbluten zu stoppen, gib etwas frischen Zitronensaft auf einen Wattebausch und halte es vor das Nasenloch. Halte den Kopf dabei leicht nach vorne gebeugt, um zu verhindern, dass dir durch das zurücklaufende Blut übel wird. Zitronensaft kann Nasenbluten innerhalb kürzester Zeit stoppen.

Was für Hausmittel gegen alltägliche Leiden kennst du sonst noch?

 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

[sc:BottomPost1 ]

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.