8 tolle Lebensmittel, die Sodbrennen natürlich stoppen

 

Lösung gegen Sodbrennen

Du musst dir darüber klar werden, dass du mit Antazida und anderen frei verkäuflichen Medikamenten gegen Sodbrennen nur das Symptom behandelst, nicht aber die Ursache. Es gibt aber zum Glück mehrere Dinge, die du tun kannst, um die Menge an Säure im Magen zu erhöhen und somit deine allgemeine Gesundheit und dein inneres Gleichgewicht zu erhöhren.

Hier deshalb wie versprochen 8 tolle Lebensmittel gegen Sodbrennen:

Apfelessig – Trinke vor jeder Mahlzeit ein 250 ml Glas Wasser mit 2 Esslöffeln Apfelessig

Zitronensaft – Trinke vor jeder Mahlzeit ein 250 ml Glas Wasser mit 2 Esslöffeln Zitronensaft

Magenbitter – Diesen gibt es im Bio-Laden ohne Alkohol. Einfach vor den großen Mahlzeiten die empfohlene Dosierung einnehmen.

Wasser – etwas einfaches wie mehr Wasser zu trinken kann tatsächlich helfen, den Magen-pH-Wert zu erhöhen. Trinke deshalb vor jeder Mahlzeit ein großes Glas Wasser.

Kaugummi kauen – dies ist nur eine kurzzeitige Lösung, wenn dein Sodbrennen besonders schlimm ist. Durch das Kauen wird mehr Speichel produziert und dieser Speichelfluss kann das brennende Gefühl reduzieren.

Änderungen in deiner Ernährung – Verarbeitete Lebensmittel sind schwerer zu verdauuen und sind ein gefundenes Fressen für Magenbakterien. Indem du dich gesünder ernährst – sprich frisches Bio-Obst und Gemüse sowie gesunde Fette und Proteine zu dir nimmst, kannst du Sodbrennen oft effektiv ausbremsen.

Himalaya-Salz – unverarbeitetes Salz, wie das rosafarbene Himalaya-Salz versorgt deinen Körper mit genügend Chlorid, um genügend Säure zu produzieren. Außerdem enthält das Salz mehr als 80 gesunde Spurenelemente.

Sauerkrautsaft – oder auch Kohlsaft stimulieren die Säureproduktion. Schon ein paar Esslöffel vor dem Essen können Abhilfe gegen Sodbrennen schaffen. Fermentierte Lebensmittel sind allgemein sehr gesund für dich.

Hinweis: Lasse dich von deinem Hausarzt auf H. pylori testen. Hierbei handelt es sich um eine bakterielle Infektion, die 50% der Menschen betrifft. Sie greift die Magenzellen, die Magensäure produzieren und kann unter anderem zu ungewünschten Nebenwirkungen wie Sodbrennen führen.

 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

[sc:BottomPost2 ]

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.