Wie Backpulver dein Risiko für einen frühen Tod senken kann

Artikel Quelle: TheAlternativeDaily.com

Ist Backpulver der Schlüssel für ein langes, gesundes Leben?

Ist Backpulver der Schlüssel für ein langes, gesundes Leben?

Forschungen, die Anfang diesen Jahres im klinischen Journal der Amerikanischen Gesellschaft für Nephrologie veröffentlicht wurden, haben gezeigt, dass ein ausgeglichener Bicarbonat-Spiegel im Körper deine Chancen auf einen frühen Tod reduzieren können.

Die Studie begann im Jahr 1997 und folgte dazu zehn Jahre lang 2287 Teilnehmern im Alter zwischen 70 und 79 Jahren. Forscher sammelten bis Februar 2014 die Überlebensdaten der Teilnehmer.

Was fanden die Forscher?

Der Autor der Studie, Dr. Kalani Raphael, Professor, Nephrologie und Hypertonie-Spezialist an der Universität von Utah und seine Kollegen untersuchten pH, Kohlendioxid und Bicarbonat in Zusammenhang mit der langfristigen Überlebensrate der Teilnehmer. Laut der Pressemittleiung der Universität von Utah haben schwerkranke Patienten mit einer Säure-Basen-Anomalie eine sehr geringe Wahrscheinlichkeit, die Krankheit zu überleben. Dennoch ist weiter unklar, ob subtilere Veränderungen des Säure-Basen-Status sich auf die Langlebigkeit eines relativ gesunden älteren Menschen auswirken.

Raphael und seine Kollegen fanden heraus, dass geringe Mengen an Bicarbonat im Körper mit einem 24 Prozent erhöhten Risiko für einen frühen Tod in Verbindung stehen können. Natriumbicarbonat hilft deinem Körper dabei, seinen pH-Wert auszugleichen und verlängert so möglicherweise die Lebensdauer. “Wir fanden heraus, dass allgemein gesunde ältere Menschen mit einem niedrigen Bicarbonat-Spiegel ein erhöhtes Todesrisiko hatten”, so Raphael.

Die Ergebnisse könnten Medizinern helfen, das Risiko eines Patienten für einen vorzeitigen Tod durch Messung der Bicarbonatkonzentration im Blut genauer zu analysieren. Ärzte könnten daraufhin diätische Anpassungen empfehlen mit denen Patienten mit einer niedrigren Bicarbonatkonzentration ihre Gesundheit optimieren können.

Was bedeutet das für mich?

Benötigst du mehr Backpulver in deinem Leben? Der beste Weg, um mehr Bicarbonat aufzunehmen und deinen pH-Spiegel auszugleichen ist über die Ernährung. Vor allem Obst und Gemüse sind hier der Schlüssel.

Obst und Gemüse reich an Kalium und Bicarbonat wie Äpfel, Rosinen, Spinat, Bananen, Karotten, Brokkoli, Zitronen und sogar Kaffee sind ideal, um dein pH-Gleichgewicht im Körper auszugleichen.

Außerdem lässt sich Backpulver auch trinken. Hier drei tolle und leckere Backpulver-Getränke zum Selbermachen.

Achte beim Einkauf darauf, reines Natriumhydrogencarbonat ohne Zusatzstoffe zu kaufen.

Wie verwendest du Backpulver außer zum Backen?

 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

brot200x200



Das SCHLIMMSTE Lebensmittel für Deine Gelenke, Haut und Blutzucker...




Eier2


Sind ganze Eier oder nur das Eiweiss gesünder? Alles was Du über Eier für Deine Gesundheit wissen musst...

 

avocado

 

Die 5 gesündesten fettverbrennenden Lebensmittel
(von einigen wirst Du überrascht sein!)...




cellulitefrei



Für Frauen: 5 überraschende Prinzipien, die Du kennen musst, um Cellulite für immer loszuwerden...



brot

 

Diese 4 Lebensmittel führen zu schneller Alterung (vermeiden)...




 

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.