Die besten Kräuter und Gewürze zur Verbesserung der Durchblutung

Darf es ein bisschen scharf sein? Mit diesen feurigen Schoten bringst du deine Durchblutung auf Zack

Darf”s ein bisschen scharf sein? Mit diesen feurigen Schoten bringst du deine Durchblutung auf Zack

Eine gute Durchblutung ist wichtig für die Allgemeingesundheit und das ordnungsgemäße Funktionieren vieler Körperfunktionen. So profitieren vor allem das Herz, die Muskeln und Arterien von einer verbesserten Durchblutung. Während eine gesunde Lebensweise einschließlich einer ausgewogenen Ernährung und regelmäßigem Sport ein Muss für eine gute Durchblutung ist, gibt es eine Reihe von Kräutern, die dazu beitragen können, das Risiko von beispielsweise Herzerkrankungen zu senken.

Knoblauch

Der regelmäßige Verzehr von Knoblauch ist das beste, was du deinem Körper „antun“ kannst. Knoblauch wird schon seit Jahrzehnten zur Verbesserung der Herz-Kreislauf-Gesundheit eingesetzt. Eine im Journal of Nutrition veröffentlichte Studie von 2006 zeigt auf, dass dieses stinkende Gewürz die Durchblutung verbessert und den Blutdruck sowie hohe Cholesterinwerte senkt.

Am besten solltest du Knoblauch roh, beispielsweise in Hummus oder Zaziki essen, da beim Kochvorgang viel Allicin, der Hauptträger der antibiotischen und anderen gesundheitlichen Vorteile, verloren geht. Zudem solltest du den Knoblauch nach dem Pressen oder Kleinschneiden zehn Minuten ruhen lassen, damit die Knolle ihre volle Enzymreaktion durchlaufen kann.

Ginkgo biloba

Dieses Kraut ist ein weiterer wirksamer Durchblutungs-Booster, welches besonders für seine gedächtnisfördernden Eigenschaften bekannt ist, da es den Blutfluss zum Gehirn erhöht. Zudem wird dieses Kraut in Deutschland oft zur Behandlung von Krampfadern eingesetzt.

Nicht nur, dass es den Blutfluss zum Gehirn erhöht, Ginkgo biloba verbessert auch die Durchblutung des Herzens. Laut einer Studie an der Universität von Maryland verbessert es die Durchblutung, indem es die Blutgefäße öffnet und das Blut weniger “klebrig“ macht.

Cayennepfeffer

Auch mit Cayennepfeffer lässt sich die Durchblutung fördern, und zwar von außen – durch das gezielte Einreiben der Haut mit Paprika-Cremes oder Cayenne infundierten Ölen. Intern verwendet kann es das Herz stimulieren, den Blutfluss regulieren und die Arterien und Kapillaren stärken.

Hagedorn

Hagedorn ist bekannt dafür, Erkrankungen wie Atherosklerose und Herzinsuffizienz zu verhindern sowie den Blutdruck zu reduzieren. Es enthält starke Antioxdantien, welche die Blutgefäße stärken und gleichzeitig die Durchblutung anregen. Eine Analyse von 14 Studien ergab, dass Hagedorn besonders effektiv in der Bekämpfung von Symptomen, die mit chronischer Herzinsuffizien einhergehen, ist.

Eine vierjährige deutsche Studie über die Vorteile von Hagedorn hat festgestellt, dass es die Kontraktion der Venen und des Herzens verbessert, während es gleichzeitig die Dilation des Herzens fördert, was den Blutkreislauf verbessert.

Ingwer

Ingwer ist weitläufig bekannt dafür, das Blut in Wallung zu bringen. Es wird gesagt, dass es den Kreislauf aufgrund einer Reihe von Faktoren fördert, einschließlich Komponenten wie Aminosäuren und Mineralien, die das Blut flüssiger machen und somit gegen das Auftreten vaskulärer Erkrankungen vorbeugen. Zudem stoppt es die Blutgerinnung in den Arterien und kann sogar den Cholesterinspiegel im Blut senken.

Eine gute Gesundheit und eine gute Durchblutung gehen Hand in Hand. Ein gesunder Lebensstil kombiniert mit den obenstehenden Kräutern und Gewürzen kann dir dabei helfen, deine Durchblutung langfristig zu fördern.

 

Diese Gesundheitsnachrichten könnten dich auch interessieren:

 asnkspinning   

Dieses Training beschleunigt das Altern Deines Körpers (vermeiden)... 


 
  gesundesherz     
 
 

Diese "gesunden" Lebensmittel schädigen Dein Herz...

 
 
     zitrone  
 

Trinken Sie DIES morgens als Erstes...      

 
 
flacherbauchfrau
 
 

   
 
gehirnohnerand
 
 

Das SCHLIMMSTE Lebensmittel, das Dein Gehirn schädigt...

 
 

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.