Ein Erkältungsmittel so effektiv, dass es selbst Hippokrates empfehlen würde!

 Ein Tässchen selbstgemachter Anti-Erkältungstee gefällig?


Ein Tässchen selbstgemachter Anti-Erkältungstee gefällig?

Wie oft warst du diesen Winter schon erkältet? Erwachsene leiden im Schnitt zwei bis vier Mal im Jahr unter einer Erkältung. Kinder dagegen können gerade in den ersten Schuljahren schon Mal von acht bis zehn Erkältungen geplagt werden.

Wir zeigen dir heute ein Erkältungsmittel, dass herkömmliche Arzneimittel aus der Apotheke verblassen lässt. Das beste daran – du benötigst nur eine Handvoll Zutaten dafür:

Hier die zwei Haupt-Zutaten inklusive gesundheitlicher Nutzen:

Zutat #1: Manuka-Honig

Manuka-Honig ist sehr potenter Blütenhonig aus Neuseeland, der von der FDA im Jahr 2007 sogar für die medizinische Behandlung in Spezialkliniken für Verletzungen und Verbrennungen zugelassen wurde.

Im Vergleich zu anderen Arten von Honig hat Manuka-Honig einen zusätzlichen Inhaltsstoff mit antimikrobiellen Eigenschaften. Diese Eigenschaften können mehrere hundert klinische Bakterienstämme, einschließlich widerstandsfähiger Sorten wie: MRSA, MSSA, VRE und Helicobacter Pylori beseitigen.

Roher, unverarbeiteter Honig ist viel besser, als der reguläre bernsteinfarbene, klare, gefilterte Honig, mit dem die meisten von uns vertraut sind. Roher Honig enthält kleine Pollen und Propolis Partikel, die voller Enzyme und Antioxidantien stecken.

Propolis ist eine der besten Breispektrum-antimikrobiellen Verbindungen der Welt und die reichste Quelle an Kaffeesäure und Apigenin, – sekundäre Pflanzenstoffe, die das Immunsystem stärken und unterstützen.

Zutat #2: Oregano-Öl

Oregano-Öl war schon bei den alten Griechen für seine gesundheitlichen Vorteile und medizinischen Eigenschaften geschätzt.

Hippokrates, der Vater der westlichen Medizin hat Oregano oft als Antiseptikum und Heilmittel für Magen- und Infektionen der Atemwege verwendet.

Auch heute noch wird Oregano-Öl in Griechenland als natürliches Heilmittel gegen Halsschmerzen verwendet.

Hier ein paar wissenschaftlich nachgewiesene Vorteile von Oregano-Öl:

Stärkung des Immunsystems: Oregano-Öl ist um ein Vielfaches stärker, als Echinacea oder Gelbwurzel

Antiviral: sehr potent gegen Erkältungen, Grippe, Gürtelrose, Herpes, Warzen – besonders, wenn es bei den ersten Anzeichen von Symptomen eingenommen wird

Lebensmittelvergiftungen: effektiv gegen Antibiotika-resistente Bakterien und durch Lebensmittel übertragene Krankheitserreger wie Listeria monocytogenes, Salmonellen und E. Coli

Antiallergisch: kann Allergie-Symptome durch Einatmen der Dämpfe aus dem erhitzten Öl eliminieren

Antmykotisch: aggressiv gegen hartnäckige Pilzinfektionen wie Candida, Nagel- und Fußpilz.

Auf der nächsten Seite findest du das genaue Spezial-Rezept gegen Erkältungen und die Zubereitung…

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.