Kann Cayennepfeffer vor Herzinfarkten schützen?

Hier ein Rezept für eine Cayennepfeffer-Tinktur, die du für unbestimmte Zeit für Notfälle lagern kannst. Diese sollte vor allem in Haushalten mit älteren Personen nicht fehlen. Die Tinktur ist einfach unter die Zunge einer bewusstlosen Person zu tröpfeln.

Zubereitungszeit: 2-4 Wochen

Zutaten:

1 Tasse Cayennepfeffer-Pulver

1 bis 3 frische Cayennepfeffer-Schoten

2 Tassen Wodka

Zubereitung: Gib das Pulver zusammen mit dem Alkohol in eine Ein-Liter-Glasflasche. Zerkleinere die frischen Cayenne-Schoten und mahle sie mit etwas Alkohol bis zu eine dicke Paste hast, die du dann in die Flasche hinzufügst. Schüttle die Mischung über die nächsten zwei bis vier Wochen regelmäßig. Danach kannst du die Tinktur absieben und in einer dunklen Glasflache für unbestimmte Zeit aufbewahren.

Du kannst diese Mischung auch regelmäßig verwenden, um deine Durchblutung anzuregen, Schäden durch freie Radikale zu bekämpfen oder einfach der Nährstoffe wie Vitamin A, B und C sowie Kalzium und Kalium wegen.

 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

[sc:BottomPost2 ]

 

 

 

 

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.