Die Top 5 Anwärter auf die schlechtesten Ernährungstipps aller Zeiten

4. Ungesättigte Pflanzenöle sind besser zum Kochen

Uns wirf oft empfohlen, Samen- und Pflanzenöle zum Kochen zu verwenden. Diese Öle, einschließlich Sojabohnen-, Mais-, Raps- und Baumwollsamenöl sind voller ungesättigter Fettsäuren.

Es gibt einige Studien die zeigten, dass diese Öle den Cholesterinspiegel senken können. Allerdings bedeutet dies nicht zwangsläufig, dass sie damit Herzerkrankungen verhindern. Tatsächlich sprechen Studien sogar dagegen.

Zudem können diese Öle, die fast nur Omega-6-Fettsäuren und nur wenig Omega-3-Fettsäuren enthalten zu Entzündungen im Körper führen, welche wiederum mit vielen Krankheiten der westlichen Kultur in Verbindung stehen.

5. Ersetze Butter durch verarbeitete, mit Transfetten überladene Margarine

In der Mainstream-Ernährung laufen viele Dinge falsch. Aber einer der schlimmsten Ernährungstipps ist, dass Butter zu Herzkrankheiten führen kann und du sie deshalb durch noch mehr verarbeitete Margarine ersetzen solltest.

Du musst nur einen Blick auf die Zutatenliste von Margarine werfen, um zu sehen, dass es sich dabei nicht um Nahrung, sondern eine Kombination von Chemikalien handelt, die nur wie Nahrung aussehen und schmecken.

Es ist keine Überraschung, dass Margarine im Vergleich zu Butter das Risiko für Herzkrankheiten erhöht.

Leider verstehen viel zu weniger, dass es mit der Gesundheit unserer Bevölkerung bergab ging, als wir traditionelle Lebensmittel wie Butter und Fleisch durch verarbeitete Pseudo-Lebensmittel ersetzt haben.

 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

[sc:BottomPost1 ]

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.