Diese Lebensmittel gehören in KEINEN Einkaufswagen

Artikel Quelle: TheAlternativeDaily.com

So macht gesundes Einkaufen Spaß

So macht gesundes Einkaufen Spaß

Einkaufen klingt anfangs recht einfach, wenn man bedenkt, dass die meisten Supermärkte heutzutage jedoch bis zum Dach mit verarbeiteten Lebensmitteln vollgestopft sind, dann kann das Einkaufen zu einer echten Herausforderung werden.

Hier deshalb einige Produkte, um die du im Supermarkt grundsätzlich einen großen Bogen machen solltest:

1. Pflanzen-, Raps-, Soja-, Distel- und Erdnussöl: Diese Öl sind ein ganz klares No-Go. Sie sind alle reich an Omega-6-Fettsäuren, nicht zu verwechseln mit den gesunden Omega-3-Fettsäuren. Omega-6-Fettsäuren stehen mit einem erhöhten Risiko für Herzerkrankungen, Gewichtszunahme und Diabetes in Verbindung. Nicht zu vergessen die Tatsache, dass sie teilweise genetisch veränderte Zutaten enthalten. Weitere Informationen zu Themen 

Die bessere Alternative sind natives Olivenöl, Kokosöl und Leinsamenöl.

Wichtiger Artikel: Warum Sie auf Vollkornbrot, Pflanzenöl, homogenisierte Milch, Rapsöl, Energie-Riegel, Sojamilch und diese Cerealien VERZICHTEN sollten…

 

2. Künstliche Süßstoffe: Finger weg von künstlichen Süßstoffen wie Aspartam, Sucralose und Acesulfam, die alle chemisch bearbeitet werden. Diese Süßstoffe wurden mit Krebs, ADHS, Diabetes, Kopfschmerzen, Depressionen und Vergesslichkeit in Verbindung gebracht und – halte dich fest – erhöhen tatsächlich den Hunger … ironisch, findest du nicht auch?

Als Süßstoff Alternative empfehlen wir die Roh-Honig, unverarbeiteten Stevia-Extrakt oder Kokoszucker.

 

3. Backmischungen: Noch so ein Produkt voll an raffiniertem Zucker und Mehl. Genau wie bei den Plätzchen solltest du auch hier deine eigene, gesunde Version eines Kuchens oder Brotes backen.

Weiter auf der nächsten Seite…

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.