Diese Lebensmittel gehören in KEINEN Einkaufswagen

4. Plätzchen: Auch Plätzchen gehören auf die Liste an Lebensmittel, die du nie im Laden kaufen solltest. Sie stecken nicht nur voller schlechter Fette, sondern sind auch vollgestopft mit raffiniertem Zucker – nicht zu vergessen, dass sie null Nährwert bieten. Wenn schon Plätzchen, dann besser selbst gemacht!

5. Verarbeitetes Fleisch: Die umfasst geräucherte Fleisch- und Wurstwaren. Speck, Schinken, Würstchen und Aufschnitt sind voller Nitrite und Nitrate. Diese sollen das Fleisch farblich appetitlicher aussehen lassen und das Wachstum von Bakterien verhindern, sodass das Fleisch länger haltbar ist. Diese Zusatzstoffe werden vor allem mit Diabetes, Herzinfarkten und Darmkrebs in Verbindung gebracht.

Die beste Wahl ist es, verarbeitetes Fleisch ganz aus der Ernährung zu streichen. Wer nicht auf Würstchen verzichten will, sollte dabei Bio-Würstchen wählen.

6. Müsliriegel: Vermeide Riegel, die mit einem hohen Faser-Gehalt werben und einen Wirkstoff namens Zellulose enthalten. Sie ist nichts weiteres, als ein ausgefallener Name für Holzspäne. Diese Holzspäne wird beigefügt, um weniger Mehl, Öl und Zucker verwenden zu müssen, was die Kosten reduziert.

Sogar einige Bio-Produkte enthalten Zellulose, weshalb es wichtig ist, auf die Zutatenliste zu schauen.

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.