Wie oft sollte ich pro Woche trainieren?

Optimaler Trainingsplan für optimale Ergebnisse.

Optimaler Trainingsplan für optimale Ergebnisse.

Wir sagen dir gleich, dass diese Frage seit Jahrzehnten diskutiert wird und die Debatte darum nicht in absehbarer Zeit verebben wird. Nur, weil die Experten sich nicht einigen können, heißt das nicht, dass du deinen Trainingsplan nicht besser gestalten könntest.

Die Magische Nummer

Du kennst Ihn wahrscheinlich auch, er geht 4-5 Mal pro Woche ins Fitnessstudio und sieht vom Körperbau her dennoch nur durchschnittlich aus. Diese Personen gibt es in jedem Fitnessstudio. Wahrscheinlich kennst du auch jemanden, der zwei Mal die Woche joggt und nur donnerstags ins Fitnessstudio geht, und dennoch rundum durchtrainiert ist. Natürlich stellt sich da die Frage, ob es eine magische Nummer gibt.

Die perfekte Formel?

Vorsicht, nicht enttäuscht sein – es gibt leider keine allgemeine Formel. Workouts sind nur ein Teil der Gleichung, wenn es um die allgemeine Gesundheit und deinen Körper geht. Weitere wichtige Faktoren sind eine gesunde Ernährung sowie ausreichend Schlaf und Ruhezeiten zwischen den Workouts. Hierbei ist es wichtig, auf den eigenen Körper zu hören und die Ruhezeiten dementsprechend zu verlängern oder zu verkürzen.

Empfohlener Trainingsplan

Falls du auf der Suche nach dem perfekten Trainingsplan bist, gibt es nur eine Faustregel, die wir dir empfehlen: Trainiere so oft, wie es sich mit deinem familiären, sozialen und beruflichen Leben vereinbaren lässt, aber vergiss dabei nicht die Ruhephasen.

Viele Experten glauben, dass 2-3 Mal trainieren ausreicht, um Muskelmasse aufzubauen.

Resultate

Das wichtigste bei der ganzen Sache ist nicht die Anzahl der Workouts, sondern welches Ergebnis du dir wünschst. Trainieren ist nur ein Teil des Puzzles, ebenso wichtig ist die generelle Verfassung deines Körpers. Deshalb hier ein paar zusätzliche Tipps, auf was du neben dem Trainieren achten solltest:

Rauchen & Trinken

Diese beiden Laster können all deine Träume vom muskulösen selbst zerplatzen lassen. Durch das Rauchen belastest du deinen Körper mit Kohlenmonoxid, welches die Fähigkeit der Muskeln zu wachsen und sich zu entwickeln hemmt. Ähnlich sieht es mit Alkohol aus – Alkohol in Kombination mit Kohlenhydraten und Fett führt aufgrund einer Stoffwechselreaktion zur Gewichtszunahme, vor allem am Bauch.

Schlaf

Auch beim Thema Schlaf streiten sich die Experten bezüglich der magischen Nummer. Die meisten Menschen benötigen jedoch mindestens 7 Stunden Schlaf für optimale Erholung und Gesundheit. Hast du schon mal von “Muskelaufbau im Schlaf” gehört? Im Schlaf regeneriert sich deine Muskeln, d.h., dein  Körper repariert die Schäden, die du deinen Muskeln durch ein hartes Muskeltraining zugefügt hast, weswegen ausreichend Schlaf und Training Hand in Hand gehen sollten.

Gesunde Ernährung

Jeder isst anders. Das beste, was du machen kannst, ist, dir deinen eigenen Ernährungsplan aufzustellen. Somit liegen die Chancen, dass du dich auch daran hältst am höchsten. Generell gilt, je mehr Vollwertkost, Obst und Gemüse du in deine Ernährung integrierst, desto besser. Eine Sache, bei der sich alle Experten einig sind ist, dass du am besten die Finger von verarbeiteten und fettigen Lebensmitteln lassen solltest.

 

Wie oft trainierst du? Hast du deine persönliche magische Zahl vielleicht schon gefunden? Wir freuen uns auf deine Kommentare!

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.