6 toxische Dinge, die nichts in deiner Küche verloren haben

2. Aluminium und Edelstahl

Kochtopf

Wie eben angesprochen, ist auch Aluminium nicht ohne.

Aluminium ist ein weiches Metall, das sich negativ auf das Gehirn auswirken kann. Studien haben gezeigt, dass beim Kochen mit Aluminiumpfannen messbare Mengen Aluminium in das Essen auslaugen können.

Edelstahl ist generell sicherer, aber auch hier kann die langfristige Nutzung zu Kratzern führen, wodurch Nickel und Chrom in deine Nahrung gelangt. Aus diesem Grund solltest du bei Edelstahl keine Scheuermittel verwenden und nur qualitativ hochwertigen Edelstahl aus lebensmittelfestem Inox-Stahl kaufen.

Weiter auf der nächsten Seite…

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.