Ist dieses Gewürz die Wunderwaffe für unsere Gesundheit?

Kurkuma-Einnahme und Absorption

Es gibt eine Reihe von Kurkuma-Nahrungsergänzungmitteln auf dem heutigen Markt. Um die Anti-Krebs-Vorteile der Wurzel jedoch optimal nutzen zu können, bedarf es einer sehr hohen Dosis, vor allem aufgrund der Tatsache, dass Kurkumin nicht besonders gut vom Körper absorbiert wird.

Am besten mischst du einen Esslöffel Kurkumin, oder gelben Ingwer, mit 1-2 Eigelb und zwei Teelöffeln geschmolzenem Kokosöl. Durch die Emulgierung des Puders kann dein Körper das Kurkumin besser aufnehmen.

Auch in der täglichen Küche sollte frisches, organisches Kurkuma nicht fehlen. Der erdige, pfeffrige Geschmack gibt so manch einem Gericht die nötige Würze.

 

Andere interessante Gesundheitsnachrichten aus dem Web:

[sc:BottomPost2 ]

 

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.