4 ungesunde Lebensmittel, die jährlich 15 Millionen Menschen umbringen

2. Transfette

trans fats

Trans-Fettsäuren sind ungesättigte Fettsäuren, die chemisch modifiziert wurden, um bei Raumtemperatur fest zu bleiben. Sie sind auch als hydrierte oder teilweise hydrierte Fette bekannt.

Die Fette waren bis vor hundert Jahren nicht Teil der menschlichen Ernährung und sollten dies auch heute nicht sein, wenn man bedenkt, was für Auswirkungen sie auf den Körper haben.

Unsere Zellen wissen nicht, was sie mit den Transfetten anstellen sollen. Sie führen zu Entzündungen, Insulinresistenz und einem erhöhten Cholesterinspiegel. Langfristig wurde der Verzehr von Transfetten mit verschiedenen kardiovaskulären Krankheiten, Diabetes, Alzheimer, Depressionen und Krebs in Verbindung gebracht.

Weiter auf der nächsten Seite …

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.