7 milchfreie Möglichkeiten, mehr Kalzium in deine Ernährung einzubauen

Artikel Quelle: TheAlternativeDaily.com

Klein, aber Oho! Nur 30 Gramm Sesam enthalten starke 280 mg Kalzium

Klein, aber Oho! Nur 30 Gramm Sesam enthalten starke 280 mg Kalzium

Kalzium ist einer der wichtigsten Ernährungsbausteine für unseren Körper. Kalzium ist wichtig für starke, gesunde Knochen und Zähne und unterstützt unter anderem die Muskelfunktion.

Die häufigste Kalziumquelle ist Milch. Leider haben jedoch Millionen von Menschen eine Milch-Unverträglichkeit, sind vegan oder mögen einfach den Geschmack von Milch nicht. Glücklicherweise ist Milch aber nicht der einzige Weg die empfohlene Tagesmenge von 1.000 mg Kalzium pro Tag für Erwachsene im Alter zwischen 19 und 50 Jahren zu bekommen.

Hier deshalb 7 milchfreie Kalziumhaltige Alternativen:

1. Grünkohl

Grünkohl ist ein Superlebensmittel, das gerade in den letzten Jahren immer beliebter geworden ist. Eine große Hand voll Grünkohl enthält ca. 90 mg Kalzium, was bedeutet, dass 100 Gramm Grünkohlsalat mehr Kalzium enthält, als eine 250 ml Tasse Milch.

2. Sardinen

Sardinen gehören zu den gesündesten Fischarten, die es gibt. Nicht nur, dass sie gesunde Omega-3-Fettsäuren und Vitamin D enthalten, sieben Filets enthalten ca. 321 mg Kalzium.

3. Augenbohnen

Augenbohnen, auch Kuhaugen oder Schlangenbohnen oder im englischen Black Eyes Peas (nicht zu verwechseln mit der Band) genannt, gehören zur Familie der Hülsenfrüchte und enthalten pro halber Tasse ca. 185 mg Kalzium sowie wertvolles Kalium und Folsäure.

4. Sesamkörner

Nur 30 Gramm Sesam enthalten starke 280 mg Kalzium – fast so viel wie eine Tasse Milch. Sesamkörner können helfen, den Blutdruck zu senken, Entzündungen im Körper zu verringern und unterstützen den Körper sogar im Kampf gegen bestimmte Krebsarten.

Weitere auf der nächsten Seite…

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.