Alles, was du schon immer über die Atkins-Diät wissen wolltest

[sc:AuthorityNutrition]
Hähnchenbrust mit Gemüse: ein beliebtes Gericht bei der Atkins-Diät

Hähnchenbrust mit Gemüse: ein beliebtes Gericht bei der Atkins-Diät

Bei der Atkins-Diät handelt es sich um eine kohlenhydratarme Diät, die gerne zum Abnehmen genutzt wird.

Die Befürworter dieser Diät behaupten, dass man fast so viel Eiweiß und Fett essen kann wie man will, so lange man kohlenhydratreiche Lebensmittel vermeidet.

In den letzten 12 Jahren gab es mehr als 20 Studien zum Thema, die gezeigt haben, dass kohlenhydratarme Diäten tatsächlich beim Abnehmen helfen können (ohne dass man dabei Kalorien zählen muss) und allgemein förderlich für die Gesundheit sind.

Die Atkins-Diät wurde von einem Arzt namens Dr. Robert C. Atkins bekannt gemacht, der 1972 ein Buch darüber schrieb. Seitdem ist die Atkins-Diät auf der ganzen Welt berühmt geworden und es gibt Dutzende von Büchern.

Ursprünglich wurde die Diät von den Mainstream-Gesundheitsbehörden dämonisiert, vor allem wegen dem hohen Gehalt an gesättigten Fettsäuren. Neue Studien haben jedoch gezeigt, dass gesättigte Fettsäuren harmlos sind. Inzwischen weiß man auch, dass diese Art der Ernährung zu mehr Gewichtsverlust führt, als eine fettarme Ernährung.

Der Hauptgrund, warum kohlenhydratarme Diäten so effektiv sind, ist dass die Menschen durchschnittlich mehr Eiweiß anstelle der Kohlenhydrate essen, was dazu führt, dass sie länger satt bleiben und automatisch weniger Kalorien zu sich nehmen, ohne ständig an Essen zu denken.

Die Adkins-Diät ist in 4 Phasen aufgeteilt:

Phase 1 (Einführung): Hierbei essen Sie 2 Wochen lang jeden Tag unter 20 Gramm Kohlenhydrate. Essen Sie stattdessen fetthaltige, proteinreiche Lebensmittel kombiniert mit Low-Carb Gemüse wie Blattgemüse.

Phase 2 (Balance): Setzen Sie langsam kleine Mengen an Nüssen, kohlenhydratreichem Gemüse und Obst zurück auf den Speiseplan, bis zu 25 Gramm pro Tag.

Phase 3 (Feinabstimmung): In dieser Phase nimmst du, je nachdem wie viel du abnehmen möchtest, langsam wieder bis zu 10 Gramm mehr Kohlenhydrate (erste Woche max. 35 Gramm) zu dir. In der nachfolgenden Woche steigerst du die Kohlenhydrataufnahme um weitere 10 Gramm, usw. bis du merkst, dass sich deine Gewichtsabnahme eingependelt hat.

Phase 4 (Gewicht halten): In dieser Phase kannst du so viele gesunde Kohlenhydrate essen, wie dein Körper ohne eine erneute Gewichtszunahme toleriert.

Diese Phasen können jedoch kompliziert sein, weswegen wir einen einwöchigen Speiseplan zusammengestellt haben, mit dem du in der Lage sein solltest anzunehmen und dein Gewicht danach auch zu halten, solange du dich an den Plan hältst.

Weiter auf der nächsten Seite …

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.